Abschlussmodul CAS Schwere Kommunikationsbeeinträchtigungen - Unterstützte Kommunikation

Dieser Kurs ist neu hier. 0 User folgen diesem Kurs und erhalten Bescheid, wenn es Neues gibt - Kurs jetzt folgen.

Du hast den Kurs besucht? Kurs jetzt bewerten.

Hier kannst du der Eggheads Community deine Fragen zu diesem Kurs stellen. Auch Kursleiter können mitdiskutieren.


Frage stellen

Du must angemeldet sein um zu antworten

Zielpublikum
Fachpersonen, die mit Menschen mit schweren Kommunikationsbeeinträchtigungen arbeiten und sie im Rahmen von Sonderschulheimen, Wohnheimen, Beschäftigungsstätten, Sonderschulen, in der Rehabilitation, in Therapie oder Beratung in ihrer Entwicklung begleiten.
Anforderungen
Abschluss einer Hochschule, Höheren Fachschule, Fachschule oder Nachweis einer gleichwertigen Ausbildung. Ausnahmen sind nach Absprache (sur Dossier) möglich.
Mindestens einjährige Berufserfahrung im behindertenpädagogischen Bereich und mit Praxiserfahrung in Unterstützter Kommunikation.
Einführende Kenntnisse in UK (z.B. das buk-Modul 1 nach ISAAC-Standard oder vergleichbare Kenntnisse).
Teilnehmerinnen und Teilnehmer an früheren buk-Modulen oder mit gleichwertiger Ausbildung sind erwünscht. Die besuchten buk-Module werden in der Regel bis 5 Jahre rückwirkend anerkannt.
Methodik
Berufsbegleitend, insgesamt 26 Kurstage à 8 Lektionen.
5 Pflichtmodule (buk-Module 2, 3, 4, 5, und 7), Kursort: Zug
2 Wahlpflichtmodule (Auswahl aus buk-Modulen 6, 8, 9, 13, oder 15), Kursort: Zug
1 Pflichtmodul «Abschlussmodul», 7 Studientage und Leistungsnachweis (Hochschule für Soziale Arbeit, Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW), Kursort: Olten
Ab August 2016 bis November 2017 starten die buk-Module, im November 2017 beginnt das Abschlussmodul an der Hochschule für Soziale Arbeit FHNW. Detaillierte Kursdaten: siehe Rubrik «Kursprogramm».
ECTS-Punkte
15
Kursgebühr
Fr. 2'600.00

Sie bieten diesen Kurs an? Klicken Sie auf den Button und bringen Sie Ihre Kurse bei Eggheads ins Gespräch.

Kurs vollständig eintragen.