Berufliche Vorsorge (BVG) im Personalwesen

Academy
WEKA Praxisseminare
Kurzbeschreibung
Invalidität, Austrittsleistung, (vorzeitige) Pensionierung
Kursort
Zürich
Kursart
Kurs/Seminar
Fachbereiche

HR, Vorsorge, Pensionskassen

Dieser Kurs ist neu hier. 0 User folgen diesem Kurs und erhalten Bescheid, wenn es Neues gibt - Kurs jetzt folgen.

Du hast den Kurs besucht? Kurs jetzt bewerten.

Hier kannst du der Eggheads Community deine Fragen zu diesem Kurs stellen. Auch Kursleiter können mitdiskutieren.


Frage stellen

Du must angemeldet sein um zu antworten

Kursleiter

Ivana C

Ivana C Profilfoto
Kursinhalt
Leistungen bei Invalidität
  • Die Regelung nach BVG
  • Prämienbefreiung
  • Die Bedeutung des Reglements: Überobligatorische Leistungen
  • Überentschädigungsberechnung bei Unfallfolgen
  • Revision von Invalidenrenten
  • Was passiert mit Invalidenleistungen bei Erreichen des AHV-Alters
Anwartschaftliche Ansprüche
  • Lohnt sich ein Einkauf in die berufliche Vorsorge (BVG)?
  • Die Berechnung der Austrittsleistung bei Beendigung des Arbeitsverhältnisses
  • Freizügigkeit bei Beendigung des Arbeitsverhältnisses und goldene Fesseln im überobligatorischen Teil
  • Das voraussichtliche Altersguthaben
  • Vorbezug und Verpfändung für Wohneigentum
Leistungen im Alter
  • Die voraussichtliche Altersrente
  • Kapital- oder Rentenbezug?
  • Die vorzeitige Pensionierung
Im Weiteren…
  • Einkauf in die berufliche Vorsorge (BVG)
  • Barauszahlung der Austrittsleistung?
  • Krankentaggeldversicherung und berufliche Vorsorge (BVG)
  • Unfallversicherung und berufliche Vorsorge (BVG)
  • Zukunft der beruflichen Vorsorge (Mindestzins- und Umwandlungssatz)
  • Zusätzliche Vorsorge in der Säule 3a
Kursziele
  • Sie können Ihre Mitarbeitenden über allfällig mögliche Einkäufe informieren.
  • Sie können austretende Mitarbeitende umfassend über Ihre Austrittsleistung aus der beruflichen Vorsorge (BVG) orientieren.
  • Sie können Mitarbeitende im Invaliditätsfall umfassend über Ihre Ansprüche gegenüber der Vorsorgeeinrichtung aufklären und profitieren von einer allfälligen Prämienbefreiung.
  • Sie beraten Ihre Mitarbeitenden umfassend über Vor- und Nachteile einer vorzeitigen Pensionierung.
  • Sie wissen um die Bedeutung der 3. Säule, im Zusammenspiel mit der beruflichen Vorsorge (BVG).
  • Nebst dem praxisbezogenen Referat, üben Sie anhand zahlreicher Fallbeispiele, wie Sie das Erlernte direkt in die Praxis umsetzen.
Zielpublikum

Personalverantwortliche und ihre Mitarbeitenden sowie Vorgesetzte, Geschäftsführer, Treuhänder, die ihr bisheriges Wissen aktualisieren und systematisieren wollen.

Kursgebühr
CHF 890