CAS Beratungsfelder in der Arbeitswelt

Academy
Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften ZHAW
Kurzbeschreibung
Im CAS Beratungsfelder in der Arbeitswelt stehen verschiedene Beratungsschwerpunkte im Fokus, die für die Tätigkeit in der Berufs-, Studien-... mehr...
Im CAS Beratungsfelder in der Arbeitswelt stehen verschiedene Beratungsschwerpunkte im Fokus, die für die Tätigkeit in der Berufs-, Studien- und Laufbahnberatung relevant sind. Die Spannweite der beleuchteten Beratungsangebote reicht von der ersten Berufswahl bis zur Laufbahnberatung unter Berücksichtigung spezifischer Beratungsfelder wie IV-Berufsberatung oder Jobcoaching. Die Inhalte werden praxisbezogen vermittelt und im Rahmen der kollegialen Fallbearbeitung von den Teilnehmenden direkt angewendet. weniger
Kursarten
Certificate of Advanced Studies
Fachbereich

HR

Dieser Kurs ist neu hier. 0 User folgen diesem Kurs und erhalten Bescheid, wenn es Neues gibt - Kurs jetzt folgen.

Du hast den Kurs besucht? Kurs jetzt bewerten.

Hier kannst du der Eggheads Community deine Fragen zu diesem Kurs stellen. Auch Kursleiter können mitdiskutieren.


Frage stellen

Du must angemeldet sein um zu antworten

Kursinhalt

Modul 1: Erste Berufswahl und Studienberatung

Modul 2: IV-Berufsberatung und Job Coaching

Modul 3: Kollegiale Fallbearbeitung 1

Modul 4: Prozessberatung im Einzel- und Gruppensetting

Modul 5: Kollegiale Fallbearbeitung 2

Kursziele

Die Teilnehmenden

  • lernen eine breite Methodenpalette kennen und vertiefen ihre Handlungskompetenzen in verschiedenen Settings der Berufs-, Studien- und Laufbahnberatung.
  • lernen mit unterschiedlichen Beratungsanliegen und Klientengruppen kompetent umzugehen und sind in der Lage, adäquate Beratungsangebote anzubieten.
  • kennen Lehrmittel und Arbeitsmaterialien, um den Berufs-, Studien und Laufbahnwahlprozess zu initiieren und fortzuführen.
  • sind mit spezifischen Anliegen in der Studien- und Laufbahnberatung von Akademikern/-innen vertraut.
  • kennen die gesetzlichen Rahmenbedingungen und Strukturen der IV, um Klienten/-innen kompetent berufliche Hilfestellung zu geben, und kennen Möglichkeiten wie sie Job Coaching in den Beratungsprozess einbinden können.
  • sind fähig ihre Basiskompetenzen in der Kommunikation und Beratung einzubringen und erproben diese im Rahmen konkreter Beratungen. Dabei liegt der Beratungsfokus sowohl auf Einzel- als auch Gruppensettings.
  • bringen in der kollegialen Fallbearbeitung Fallbeispiele ein und reflektieren diese anhand angeleiteter Methoden.
Zielpublikum

Der CAS Beratungsfelder in der Arbeitswelt richtet sich an Personen, die Jugendliche und Erwachsene in ihrer beruflichen Entwicklung unterstützen. Der CAS schliesst an den CAS Diagnostik und Beratung in der Arbeitswelt an und setzt dessen Inhalte in der Praxis fort. Angesprochen werden Personen, die bereits im Berufsfeld tätig sind oder eigene Beratungsfälle aus dem privaten oder beruflichen Umfeld einbringen.

Anforderungen

Der CAS Beratungsfelder in der Arbeitswelt richtet sich an Personen mit einem Hochschulabschluss und mindestens einjähriger einschlägiger Berufspraxis. Eine Aufnahme «sur dossier» ist nicht möglich.
Der CAS steht Personen mit den Abschlüssen Bachelor (mind. 180 ECTS), Master (konsekutiv) oder Lizentiat, sowie Personen mit Diplomen von schweizerischen Fachhochschulen oder pädagogischen Hochschulen nach altem Recht offen.

Wesentlich für die Aufnahme in den Weiterbildungs-Studiengang sind die Motivation und die Eignung für das Berufsfeld. Dies wird von der Studienleitung im Rahmen eines Aufnahmeverfahrens (einschliesslich Dossierprüfung und Aufnahmegespräch) überprüft. Über die Aufnahme zum CAS entscheidet die Studienleitung.
Der CAS Beratungsfelder in der Arbeitswelt kann nur nach erfolgreicher Absolvierung des vorangehenden CAS Diagnostik und Beratung in der Arbeitswelt gebucht werden.

Methodik

Der CAS zeichnet sich durch methodische Vielfalt aus. Er baut auf einem sogenannten Flipped-Classroom-Ansatz auf. Die Grundlagen werden im Vorfeld des Kontaktunterrichts mittels E-Learning und einer sozialen Lernplattform vermittelt. Dadurch bleibt im Kontaktunterricht nicht nur mehr Zeit und Raum für den Transfer in das Berufsfeld, sondern vor allem für die Arbeit mit konkreten Fällen der Dozierenden und Teilnehmenden. Zusätzlich zum Kontaktunterricht ist der Kompetenzerwerb in Form von Leistungsnachweisen zu dokumentieren.

ECTS-Punkte
15
Kursgebühr
Fr. 6'000.00

Sie bieten diesen Kurs an? Klicken Sie auf den Button und bringen Sie Ihre Kurse bei Eggheads ins Gespräch.

Kurs vollständig eintragen.