CAS Beratungskompetenzen

Academy
Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften ZHAW
Kurzbeschreibung
Beratung, Schulung und Coaching sind in der Gesundheitsversorgung von grosser Bedeutung. Damit Patientinnen und Patienten, ihre pflegenden A... mehr...
Beratung, Schulung und Coaching sind in der Gesundheitsversorgung von grosser Bedeutung. Damit Patientinnen und Patienten, ihre pflegenden Angehörigen sowie Berufskolleginnen und -kollegen geschult und beraten werden können, müssen spezialisierte Pflegefachpersonen über methodisch-didaktisches Grundlagenwissen verfügen. Ebenso sind kommunikative Fähigkeiten, die sowohl im Einzel- als auch im Mehrpersonensetting angewandt werden unerlässlich. Im CAS Beratungskompetenzen erweitern Sie Ihre Beratungsmethoden sowie Ihre edukativen Kenntnisse. Sie sind befähigt den Edukationsprozess bei Patientinnen und Patienten und ihren Angehörigen kompetent zu gestalten. Sie werden in der Lage sein situationsgerecht zu schulen und zu beraten und unterstützen damit die Umsetzung und Erreichung der individuellen Ziele. Die familienzentrierte Pflege lernen sie als wesentlichen Bestandteil wirkungsvoller Edukationsprozesse kennen. Sie reflektieren Ihr eigenes Kommunikationsverhalten und erweitern Ihre Methodenkompetenz in der Gesprächsführung im intra- und interprofessionellen Setting. weniger
Kursarten
Certificate of Advanced Studies
Fachbereich

Consulting

Dieser Kurs ist neu hier. 0 User folgen diesem Kurs und erhalten Bescheid, wenn es Neues gibt - Kurs jetzt folgen.

Du hast den Kurs besucht? Kurs jetzt bewerten.

Hier kannst du der Eggheads Community deine Fragen zu diesem Kurs stellen. Auch Kursleiter können mitdiskutieren.


Frage stellen

Du must angemeldet sein um zu antworten

Kursinhalt

Das CAS setzt sich aus drei Modulen zusammen

  • Modul Patientenedukation
    In diesem Modul erweitern Sie Ihre Beratungskompetenzen, um Patientinnen, Patienten und ihre Angehörigen in der Krankheitsverarbeitung und ihrem Gesundheitsverhalten wirksam zu unterstützen und zu fördern.
  • Modul Familienzentrierte Pflege und Beratung I
    In diesem Modul erwerben Sie Grundlagenwissen und Fähigkeiten um familienzentrierte systemische Assessment und Beratungsgespräche mit Patientinnen, Patienten sowie deren engsten Vertrauten zu führen.

    Personen mit Kenntnissen in Familienzentrierter Pflege und Beratung stehen zwei weitere Kurse zur Auswahl: Familienzentrierte Pflege und Beratung II oder Familienzentrierte Pflege und Beratung III
  • Modul Intra- und Interprofessionelle Gesprächsführung
    In diesem Modul setzen Sie sich vertieft mit Ihrem Kommunikationsverhalten auseinander und erweitern Ihre Kompetenzen in der Moderation und Leitung von intra- und interprofessionellen Gesprächen.
Kursziele

Absolventinnen und Absolventen

  • erweitern ihre beraterischen Fähigkeiten im Sinne eines bedürfnisorientierten individuell gestalteten Edukationsprozesses,
  • nehmen Patientinnen und Patienten als Teil eines Familiensystems wahr und beziehen das familiäre Umfeld in die Pflege mit ein,
  • erkennen und unterstützen Ressourcen der Patienten und des Familiensystems,
  • setzen ihre kommunikativen Fertigkeiten und ihre Auftrittskompetenz zielgerichtet in den unterschiedlichen beruflichen Settings ein.
Zielpublikum

Diplomierte Pflegefachpersonen aller Fachbereiche im Akut- und Langzeitbereich, im stationären oder ambulanten Bereich

Anforderungen
  • Bachelor of Science/ Master of Science in Pflege
  • "Sur Dossier" können Pflegefachpersonen aufgenommen werden, die, zusätzlich zum Diplomabschluss in Pflege, den Nachweis einer anspruchsvollen, wissenschaftlich fundierten, berufsbezogenen Weiterbildung von mindestens 300 Lektionen erbringen.
  • Zwei Jahre Berufserfahrung, gute Englischkenntnisse zur Bearbeitung von englischer Fachliteratur, Fähigkeit zu wissenschaftsbasiertem Arbeiten, Zugang zum Praxisfeld sowie die Bereitschaft, praktische Aufgaben und Projekte umzusetzen.
Methodik

Die Weiterbildung ist berufsbegleitend. Verschiedene Lehr- und Lernmethoden werden angewendet wie Referate, Fallbearbeitungen, Reflexions- und Praxisaufträge sowie angeleitetes und autonomes Selbststudium.

Kurssprache
Deutsch
ECTS-Punkte
15
Kursgebühr
CHF 7200