CAS Cross Border Wealth Management France

Academy
Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften ZHAW
Kurzbeschreibung
Die Schweizer Vermögensverwaltungsbranche befindet sich in einem grundlegenden Wandel. Durch die faktische Aushöhlung des Bankgeheimnisses u... mehr...
Die Schweizer Vermögensverwaltungsbranche befindet sich in einem grundlegenden Wandel. Durch die faktische Aushöhlung des Bankgeheimnisses und die angestrebte Weissgeldstrategie steht das Schweizer Wealth Management und Private Banking in stärkerer Konkurrenz zu Anbietern im Land der ausländischen Kunden. Die Vermögensverwalter brauchen neue Kompetenzen, um die ausländischen Kunden halten zu können. Die Kunden erwarten heute eine umfassende Beratung für ihre Gesamtvermögensverhältnisse. Das betrifft insbesondere Kompetenzen bei Steuer-, Erbschafts- und Vorsorgefragen. Kundenberater und Wealth Management Professionals erhalten mit diesem Zertifikatslehrgang die Möglichkeit, sich vertiefte länderspezifische Kompetenzen anzueignen. Der CAS baut auf einem Cross Border Wealth Management-Kurs auf, der vom Swiss Finance Institute/Centro di Studi Bancari angeboten wird (www.sfi.ch und www.csbancari.ch) und schliesst mit dem europaweit anerkannten CAS-Zertifikat ab. weniger
Kursorte
Zürich, Winterthur
Kursarten
Certificate of Advanced Studies
Fachbereich

Wealth Management

Dieser Kurs ist neu hier. 0 User folgen diesem Kurs und erhalten Bescheid, wenn es Neues gibt - Kurs jetzt folgen.

Du hast den Kurs besucht? Kurs jetzt bewerten.

Hier kannst du der Eggheads Community deine Fragen zu diesem Kurs stellen. Auch Kursleiter können mitdiskutieren.


Frage stellen

Du must angemeldet sein um zu antworten

Kursinhalt

Basismodul (durchgeführt durch anerkannte Kooperationspartner):

  • Grundlagen: Compliance, Regulierung, Steuerrecht

Spezialisiertes Modul (durchgeführt durch die ZHAW)

  • Financial Planning
  • Steuerrecht I & II
  • Nachlass- & Vorsorgeplanung
  • Risikomanagement/Versicherungen/Integration
  • neue Geschäftsmöglichkeiten
Kursziele

Die Teilnehmenden des CAS Cross Border Wealth Management France eignen sich umfassende Kompetenzen an, die für eine grenzüberschreitende Finanzberatung von Privatkunden notwendig sind. Diese Kompetenzen umfassen insbesondere länderspezifische Fragen im Bereich Regulierung, Steuern, Erbschaft, Vorsorge und neue Geschäftsmöglichkeiten. Die Teilnehmer sind in der Lage vernetzt zu denken, alternative Lösungsvarianten sowie Szenarien zu erarbeiten und überblicken die finanzielle Situation des Kunden in seiner Gesamtheit. Durch die starke praktische Orientierung des Unterrichts sind die Teilnehmenden in der Lage, das Gelernte sogleich in der Praxis einzusetzen.

Zielpublikum

Kundenbetreuer im Wealth Management/Private Banking sowie andere Beschäftigte und Selbstständige in der Branche wie z.B. unabhängige Vermögensverwalter, Finanz- und Steuerplaner, Asset Manager, Family-Office-Verantwortliche, Anwälte und Back-Office-Mitarbeiter.

Anforderungen

Die Zulassung zum CAS setzt voraus:

  • Maturität oder kaufmännische Ausbildung mit eidgenössischem Fähigkeitszeugnis
  • Absolviertes Basismodul bei einem Kooperationspartner (Swiss Finance Institute/Centro di Studi Bancari)
Methodik

Der CAS Cross Border Wealth Management France zeichnet sich durch die praktische Anwendbarkeit aus. Neben dem Kontaktunterricht wird insbesondere Wert auf das individuelle sowie gruppenorientierte Lösen von Beispielübungen und Fallstudien aus der Praxis gelegt. Das Gelernte kann so sofort in der praktischen Tätigkeit angewendet werden. Der Leistungsnachweis erfolgt am Ende des Lehrgangs mittels einer schriftliche Prüfung.

Kurssprache
Deutsch
ECTS-Punkte
12
Kursgebühr
CHF 7500

Du bietest diesen Kurs an? Dann beanspruche ihn.