CAS Energiemanagement / Kompetenzmodul EN Bau

Academy
Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften ZHAW
Kurzbeschreibung
Elektrizität in modernen Gebäuden ist unabdingbar. Denken Sie an Gebäudeautomation, Beleuchtung, Kommunikationssysteme, etc. Aus diesem Grun... mehr...
Elektrizität in modernen Gebäuden ist unabdingbar. Denken Sie an Gebäudeautomation, Beleuchtung, Kommunikationssysteme, etc. Aus diesem Grund wird das Management der Energie zur Pflicht. Dieses CAS vermittelt die fachlichen Grundlagen zur energetischen Optimierung von Immobilien auf der Ebene von technischem, organisatorischem und regionalem Energiemanagement. weniger
Kursort
Zürich
Kursart
Certificate of Advanced Studies
Fachbereiche

Immobilien, Facility Management, Energie, Bau

Dieser Kurs ist neu hier. 0 User folgen diesem Kurs und erhalten Bescheid, wenn es Neues gibt - Kurs jetzt folgen.

Du hast den Kurs besucht? Kurs jetzt bewerten.

Hier kannst du der Eggheads Community deine Fragen zu diesem Kurs stellen. Auch Kursleiter können mitdiskutieren.


Frage stellen

Du must angemeldet sein um zu antworten

Kursinhalt

Technisch-konzeptionelles Energiemanagement

  • Begriffe, Motivation, Nutzen
  • Messkonzepte
  • Messmethoden/Messtechnik
  • Energiekonzepte
  • Datenerfassung
  • Wärmeverbrauchsoptimierung
  • Stromverbrauchsoptimierung
  • Verbrauchsoptimierung weiterer Medien
  • Kennzahlen/Benchmarking
  • Instandhaltung der Anlagen
  • Instandhaltung der Messtechnik
  • Alarmkonzept

Organisatorisches Energiemanagement

  • Aufgaben des Managements
  • Aufgaben, Kompetenzen und Rollen der Beteiligten
  • Kommunikation innerhalb des Unternehmens
  • Kommunikation ausserhalb des Unternehmens / Imagebildung
  • Reporting
  • Versorgungssicherheit
  • Energieeinkauf
  • Kostentransparenz
  • Facility Manager als Energiemanager
  • Nutzerverhalten
  • Energiemanagement in der Gebäudeplanung

Fachliches Energiemanagement

  • Bedeutung des Energiemanagements für den Betrieb von Immobilien
  • Energiedatenmanagement
  • Energiecontrolling
  • Contracting
  • Bedeutung für die regionale Entwicklung
  • Regionale Energiekonzepte
  • Energiestadt
  • Solardachkataster
  • Fallbeispiel
  • Förderlandschaft Schweiz
  • Versorgungssicherheit (überregional)

Kursziele
  • Sie verstehen die verschiedenen Methoden und Konzepte des Energiemanagement aus Führungssicht.
  • Sie wissen, welche qualitätssichernden Instrumente und Prozesse im Energiemanagement auftreten und wie sie angewendet werden können.
  • Sie sind befähigt, Immobilien hinsichtlich deren energetischen Situation auf Herz und Nieren zu prüfen und integrale Optimierungsvorschläge entwickeln zu können.
  • Sie kennen die organisatorischen und kommunikativen Herausforderungen bei der Einführung von Energiemanagement.
  • Sie sind kompetente AnsprechpartnerInnen für alle Fragen zum Energiemanagement bei Immobilien
Zielpublikum

Fachpersonen aus Ingenieurwesen, Architektur, Immobilien- und Facility Management sowie Energiefachleute.

Anforderungen
  • Abgeschlossene Hochschulausbildung: ein Studienabschluss auf Bachelor- oder Masterstufe an einer anerkannten Hochschule (Fachhochschule, Universität, Technische Hochschule) oder ein Diplomabschluss an einer höheren Lehranstalt (HTL, HSW, HHF etc.) aus dem In- oder Ausland.
  • mindestens 2 Jahre Berufspraxis nach dem ersten Bildungsabschluss
Methodik

Berufsbegleitend.
Unterrichtstage sind jeweils Donnerstag, Freitag, Samstag. Beachten Sie den separaten Terminplan.

ECTS-Punkte
10
Kursgebühr
CHF 5200

Du bietest diesen Kurs an? Dann beanspruche ihn.