CAS Food Business Management

Academy
Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften ZHAW
Kurzbeschreibung
Im CAS „Food Business Management“ stehen die Führungskräfte im Mittelpunkt. Wie gehen wir mit Veränderungen um resp. wie initiieren wir dies... mehr...
Im CAS „Food Business Management“ stehen die Führungskräfte im Mittelpunkt. Wie gehen wir mit Veränderungen um resp. wie initiieren wir diese? Welches individuelle Führungsverständnis ist vorhanden und wie wird dies in die Praxis mit den Mitarbeitenden umgesetzt?  Führung ist auch gefragt im Zusammenhang mit den möglichen Risiken welchen die Unternehmen heute und morgen ausgesetzt sind. Diese müssen erkannt, beurteilt und wiederum auch als Führungsperson sowohl intern als auch extern kommuniziert und gemanagt werden  können. weniger
Kursorte
Zürich, Winterthur, Wädenswil
Kursarten
Certificate of Advanced Studies
Fachbereiche

Lebensmittel, Leadership, Management

Dieser Kurs ist neu hier. 0 User folgen diesem Kurs und erhalten Bescheid, wenn es Neues gibt - Kurs jetzt folgen.

Du hast den Kurs besucht? Kurs jetzt bewerten.

Hier kannst du der Eggheads Community deine Fragen zu diesem Kurs stellen. Auch Kursleiter können mitdiskutieren.


Frage stellen

Du must angemeldet sein um zu antworten

Kursinhalt

Modul Innovationskultur und Change Management

  • Grundlagen Systemtheorie
  • Zukunftsszenarien in der Food-Branche und ihre Auswirkungen auf persönliche und betriebliche Veränderungen
  • Innovationsprozesse und Kreativitätstechniken
  • Rollen von Beratern (intern / extern ) , Führungskräften, Projektleitungen und Mitarbeitenden in Veränderungsprozessen
  • Methoden und Schlüsselfaktoren des Veränderungsmanagements
  • Umgang mit Konflikten und Widerstand
  • Leadership
  • Teamentwicklung als Teil der Gesamtentwicklung in Veränderungen
  • Aktuelle Fallbearbeitung im Team ( Kollegiale Beratung )

Modul Leadership

  • Auseinandersetzung mit Spannungsfeldern und Widersprüchen im Führungsalltag
  • Aktuelle Modelle von Steuerung, Management und Leadership
  • Analyse von Führungsselbst- und -fremdbildern
  • Erarbeitung von Prototypen und Modellen „guter“ und glaubwürdiger Führung
  • Zusammenspiel zwischen Macht, Vertrauen und Verständigung
  • Führen mit Persönlichkeit: Verhaltensweisen, Überzeugungen und Werte
  • Person und Organisation zwischen Stabilitätswunsch und Veränderungsnotwendigkeit
  • Mikropolitische Kompetenz: mit Empathie und Authentizität zu besseren Ergebnissen
  • Erfolgreiches Führen und Zusammenarbeit auf Distanz
  • Umgang mit Diversität und interkulturellen Teams
  • Entscheidungslogiken, klassische und „alternative“ Entscheidungsmethoden
  • Gespräche führen als zentrales Führungsinstrument – Coachingelemente integrieren
  • Aufbau einer konstruktiven Feedback- und Konfliktkultur
  • Führungsverantwortung und Life Domaine Balance
  • Überprüfen „innerer Antreiber“ und Selbstkonzepte, das “innere Persönlichkeitsteam“
  • Schwierige Praxissituationen meistern: exemplarische Lösungsimpulse Ihrer Praxisfragen erarbeiten, z. B. nicht entscheidbare Fragen/Probleme; Rollendiffusion; Niederlagen; Konflikte im Team, etc.
  • Training herausfordernder Führungssituationen
  • „Kollegiale Beratung“ für individuelle Praxisfälle

Modul Risk Management

  • Auseinandersetzen mit strategischen, operativen und finanziellen Risiken auf allen Ebenen der Unternehmens- und Führungsprozessen
  • Erarbeiten einer individuellen, foodspezifischen Risikolandkarte („Foodward-Riskmap“)
  • Praxisbeispiele aus allen Bereichen entlang der Wertschöpfungskette
  • Begriffe und Definitionen, Rechte und Pflichten im Umfeld des Risikomanagements
  • Modelle und Instrumente zur Risikoanalyse- und Risikobewertung
  • Risikopräventions- und -bewältigungsstrategien.
  • Ansätze der Risikokommunikation, Kommunikationsziele, -medien und -kanäle
  • Einblick in die Funktionsweise verschiedener Akteure wie Massenmedien, Konsumentenorganisationen, NGOs etc.
  • Kommunikationstraining
Kursziele

Sie können

  • Zukunftsszenarien in der Foodbranche und ihrer Auswirkung auf persönliche und betriebliche Veränderungen erkennen
  • Innovationsprozesse und Kreativitätstechniken anwenden
  • Führungsselbst und -fremdbilder analysieren
  • die Bewältigung herausfordernder Führungssituationen trainieren
  • die Bedeutung des professionellen Risikomanagements erkennen und sind motiviert, dieses umzusetzen.
  • Risiken nach Risikoclustern (Umwelt, Markt, Finanz u.a.) strukturieren und zu einander in Beziehung setzen.
Zielpublikum

Dieser CAS richtet sich an Führungskräfte und Fachpersonal in der Food- und Umweltbranche, welche neue Führungsmethoden erlernen, Veränderungen erfolgreich und den Umgang mit Risiken kompetenter managen wollen.

Anforderungen

Grundkenntnisse im Bereich Finanz/BWL

Methodik

Theorie-Inputs, Praxisbeispiele und Cases, Gruppen- und   Einzelarbeiten, Selbstreflexion, Erfahrungsaustausch, Super- und Intervision

Die CAS-Angebote können von den Teilnehmenden zu einem MAS-Abschluss kumuliert werden. Vier erfolgreich absolvierte CAS-Lehrgänge plus eine erfolgreiche MAS-Arbeit (12 ECTS) ergeben den MAS-Abschluss.

ECTS-Punkte
12
Kursgebühr
Fr. 7'980.00

Du bietest diesen Kurs an? Dann beanspruche ihn.