CAS Märkte und Alter

Academy
Hochschule Luzern HSLU
Kurzbeschreibung
Studierende befassen sich mit entwicklungspsychologischen und gerontologischen Grundlagen, lernen wichtige betriebswirtschaftliche Instrumen... mehr...
Studierende befassen sich mit entwicklungspsychologischen und gerontologischen Grundlagen, lernen wichtige betriebswirtschaftliche Instrumente kennen und erweitern ihr Wissen über ausgewählte Märkte, die in der «Silver Economy» von besonderer Bedeutung sind. weniger
Kursort
Luzern
Kursart
Certificate of Advanced Studies
Fachbereich

Marketing

Dieser Kurs ist neu hier. 0 User folgen diesem Kurs und erhalten Bescheid, wenn es Neues gibt - Kurs jetzt folgen.

Du hast den Kurs besucht? Kurs jetzt bewerten.

Hier kannst du der Eggheads Community deine Fragen zu diesem Kurs stellen. Auch Kursleiter können mitdiskutieren.


Frage stellen

Du must angemeldet sein um zu antworten

Kursinhalt

Die Lebenserwartung steigt und der Anteil der älteren Bevölkerung an der Gesamtbevölkerung nimmt stetig zu. Die künftige Generation von älteren Menschen ist insgesamt besser ausgebildet und mehrheitlich ökonomisch gut abgesichert. Diese Entwicklungen bieten Chancen für die Wirtschaft: 

Es ist davon auszugehen, dass sich künftig als Folge der älter werdenden Gesellschaft noch vermehrt neue, wachsende Märkte eröffnen. In den sogenannten «Seniorenmärkten» liegen zum Teil beträchtliche ökonomische Potenziale. Diese betreffen Arbeitsplätze wie auch Absatzmärkte.
Im CAS Märkte und Alter liegt der Fokus auf den Möglichkeiten dieser Märkte: Welches sind diese Märkte und wie entwickeln sie sich? Wie erfahren wir mehr über diese Märkte und wie können wir sie wirksam bearbeiten? 

Zielpublikum
Dieses CAS-Programm richtet sich insbesondere an: Marketingfachpersonen, Kundenbetreuerinnen und -betreuer aus der Versicherungs-, Tourismus-, Handels-, Pharmazie- oder Bankenbranche, aus Generalunternehmen, Immobilien- und Vermittlungsorganisationen im Kulturbereich, Mitarbeitende von Fachstellen für Altersfragen und der Verwaltung auf Bundes-, Kantons- und Gemeindeebene, die sich mit Altersfragen befassen, Kadermitarbeitende aus Alters- und Pflegeeinrichtungen, Stiftungs- und Vorstandsmitglieder von Trägerorganisationen im Altersbereich, Personen, die sich für eine Tätigkeit im Altersbereich qualifizieren wollen, Seniorinnen und Senioren, die sich nach der Pensionierung gesellschaftlich engagieren möchten.
Anforderungen
Zugelassen sind Studierende mit einem Tertiärabschluss (Fachhochschule, Universität, ETH, Höhere Fachschule, eidg. Berufsprüfung, eidg. Höhere Fachprüfung). Interessierte ohne Tertiärabschluss können über ein standardisiertes Zulassungsverfahren («sur dossier») aufgenommen werden.
ECTS-Punkte
15
Kursgebühr
Fr. 9'000.00

Du bietest diesen Kurs an? Dann beanspruche ihn.