CAS Musikforschung

Academy
Hochschule Luzern HSLU
Kurzbeschreibung
Der Weiterbildungsstudiengang CAS Musikforschung vermittelt Methoden- und Sachkompetenzen im Bereich der Musikforschung.Inhaltlich fokussier...
Kursarten
Certificate of Advanced Studies
Fachbereich

Musik

Dieser Kurs ist neu hier. 0 User folgen diesem Kurs und erhalten Bescheid, wenn es Neues gibt - Kurs jetzt folgen.

Du hast den Kurs besucht? Kurs jetzt bewerten.

Hier kannst du der Eggheads Community deine Fragen zu diesem Kurs stellen. Auch Kursleiter können mitdiskutieren.


Frage stellen

Du must angemeldet sein um zu antworten

Kursinhalt

Der Weiterbildungsstudiengang CAS Musikforschung vermittelt Methoden- und Sachkompetenzen im Bereich der Musikforschung.

Inhaltlich fokussiert der Studiengang die beiden Forschungsschwerpunkte der Hochschule Luzern – Musik: Musikpädagogikforschung sowie Interpretations- und Performanceforschung (Themenliste siehe unten).

Die Studierenden befassen sich mit aktuellen, musikbezogenen Forschungs- und Entwicklungsfragen und den damit zusammenhängenden wissenschaftlichen Methoden. Sie lernen, eigene Fragen zu formulieren und dafür adäquate Untersuchungsmethoden zu entwickeln. Im Rahmen einer individuellen Forschungsarbeit lernen die Studierenden, wie sie eine wissenschaftliche Studie im Rahmen eines Projekts durchführen können. Sie verstehen die Prozesse der Antragstellung, der Fremdmittelakquise und lernen Methoden des Projektmanagement kennen.

Musikpädagogik
  • Komparatistik in der Musikpädagogikforschung
  • Grounded Theory in der Unterrichtsforschung
  • Participants Research und Research in the Arts
  • Qualitative Forschungsansätze der Musikethnologie
  • Interkulturelle Musikpädagogik
  • Gender-Fragen der Historischen Musikpädagogik
  • Diskursanalyse in der Musikgeragogik
  • Motivationsforschung in der Musikpsychologie
  • Quantitative Methoden der Begabungsforschung
  • Offenohrigkeit/Musikpräferenzen
  • Funktionsmodelle der Musiksoziologie
  • Ansätze der Volksmusikforschung

Interpretations- und Performanceforschung
  • Die Begriffe «Interpretation» und «Performance»
  • Notation, Transkription und visuelle Repräsentation von Musik
  • Struktur-Ausdruck-Theorie
  • Analysesoftware LARA
  • Fallstudien – Chopin Prélude op. 28/4
  • Schall, Gehör & Auditory Scene Analysis
  • Tonaufnahmen in der Performanceforschung
  • Mikrorhythmik
  • Swing und Groove
  • Methodische Ansätze der historischen und empirischen Interpretations- und Performanceforschung
Zielpublikum
Masterabsolvierende aller Disziplinen mit Interesse an Forschungstätigkeit oder einer nachfolgenden Promotion im Bereich Musikforschung Hochschuldozierende und wissenschaftliche Mitarbeitende mit Interesse an einer Tätigkeit im Bereich der Musikforschung
Anforderungen
Aufnahmegespräch Masterabschluss (Fachhochschule; Hochschule) oder gleichwertige Qualifikation
Kursgebühr
Fr. 3'400.00

Du bietest diesen Kurs an? Dann beanspruche ihn.