CAS MWST – Immobilien und Baugewerbe

Academy
Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften ZHAW
Kurzbeschreibung
Der CAS MWST-Immobilien und Baugewerbe vermittelt umfassende, systematische, fall- und praxisbezogene Kenntnisse im Bereich des schweizerisc... mehr...
Der CAS MWST-Immobilien und Baugewerbe vermittelt umfassende, systematische, fall- und praxisbezogene Kenntnisse im Bereich des schweizerischen Mehrwertsteuerrechts mit Bezug zum Immobilien- und Baugewerbe. Er bietet eine berufsbegleitende, wissenschaftlich fundierte und gleichzeitig praxisorientierte Weiterbildungsmöglichkeit.Es handelt sich um die erste zertifizierte branchenspezifische mehrwertsteuerliche Weiterbildung in der Schweiz. weniger
Kursort
Winterthur
Kursart
Certificate of Advanced Studies
Fachbereiche

Steuern, Mehrwertsteuer, Immobilien, Bau

Dieser Kurs ist neu hier. 0 User folgen diesem Kurs und erhalten Bescheid, wenn es Neues gibt - Kurs jetzt folgen.

Du hast den Kurs besucht? Kurs jetzt bewerten.

Hier kannst du der Eggheads Community deine Fragen zu diesem Kurs stellen. Auch Kursleiter können mitdiskutieren.


Frage stellen

Du must angemeldet sein um zu antworten

Kursinhalt

Der CAS ist modular aufgebaut und gliedert sich in zwei Module auf:

  • Modul 1 - Grundlagen: Mehrwertsteuerliche Grundlagen und Rechnungswesen
  • Modul 2 - Branchen: Immobilien- und Baugewerbe
Kursziele
  • Die Absolventinnen und Absolventen erhalten spezialisiertes, branchenspezifisches Mehrwertsteuerwissen auf Hochschulniveau fokussiert auf den Bereich Immobilien- und Baugewerbe.
  • Die Absolventinnen und Absolventen sind in der Lage mit dem spezialisierten Mehrwertsteuerwissen unternehmensinterne oder in der Beratung auftretende mehrwertsteuerrelevante Sachverhalte zu erkennen, zu bewerten und entsprechend zu handeln.
  • Die Absolventinnen und Absolventen können sich und ihre Mehrwertsteuer-Funktion unternehmensintern und -extern richtig organisieren und positionieren bzw. sich als Berater richtig aufstellen.
  • Die Absolventinnen und Absolventen werden mit den branchenspezifischen, Problemen des Immobilien- und Baugewerbes vertraut gemacht.
  • Die Absolventinnen und Absolventen sind in der Lage mit mehrwertsteuerlichen Begriffen und Strukturen im Unternehmens- und Beratungsalltag kommunikativ zu arbeiten, insbesondere im Kontext mit internen und externen Steuerberatern, Treuhändern und Steuerexperten.
  • Die Absolventinnen und Absolventen können auf der Grundlage dieses Lehrgangs sich selbständig – mittels einschlägiger Fach-, Kommentarliteratur und Rechtsprechung – in der Mehrwertsteuer weiterentwickeln.
Zielpublikum

Der CAS richtet sich an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Treuhänderinnen und Treuhänder sowie Fachfrauen und Fachmänner mit eidgenössischem Fachausweis in Immobilien-, Bau- und Vermietungsgesellschaften sowie in sämtlichen sonstigen Unternehmen im Immobilien- und Baugewerbesektor. Der CAS bietet sich vor allem an für Personen aus folgenden Bereichen:

  • Vermietungsgesellschaften
  • Verwaltungsgesellschaften
  • Facility Management Gesellschaften
  • Real Estate Firmen
  • Wohnungseigentumsgesellschaften
  • Treuhänder/Steuerberater/Anwälte/sonstige Berater mit Mandanten im Bereich des Immobilien- und Baugewerbes
Anforderungen
  • Hochschulabschluss oder Diplom einer Höheren Fachschule oder Höheres Fachdiplom oder vergleichbarer Abschluss und
  • Berufserfahrung von mindestens drei Jahren

oder

  • Eidgenössischen Fachausweis als Treuhänderin/Treuhänder, eidgenössisches Diplom  als Wirtschaftsprüferin oder eine vergleichbare Ausbildung
  • Berufserfahrung von mindestens vier Jahren  

Sofern nicht alle Voraussetzungen erfüllt werden (z.B. fehlender Abschluss oder fehlende Berufserfahrung) kann die Studienleitung Interessenten auf Antrag von den o.g. Auflagen befreien und "sur dossier" zulassen.

Andernorts erworbene Vorkenntnisse (z.B. eidgenössischer Steuerexperte) können während 10 Jahren ab dem Semester ihres Erwerbs durch die Studienleitung angerechnet werden.

Methodik

Der CAS findet in Form von Präsensunterricht statt. Als Lehrmittel werden Skripte und Fachbücher eingesetzt, die ein umfassendes Wissen vermitteln.  Ausserdem werden  Fallbeispiele aus der Praxis präsentiert und gemeinsam mit den praxiserfahrenden Dozierenden besprochen. An zwei Tagen finden umfassende Fallstudien statt. Am Ende eines jeweiligen Moduls erfolgt eine schriftliche Abschlussprüfung statt.

ECTS-Punkte
12
Kursgebühr
Fr. 7'500.00

Du bietest diesen Kurs an? Dann beanspruche ihn.