CAS Soziale Sicherheit

Academies
Berner Fachhochschule BFH, Hochschule Luzern HSLU
Kurzbeschreibung
Das CAS-Programm zeigt Leistungsvoraussetzungen und -ansprüche auf und verknüpft diese mit den Koordinationsmöglichkeiten. Ausgangspunkt bil... mehr...
Das CAS-Programm zeigt Leistungsvoraussetzungen und -ansprüche auf und verknüpft diese mit den Koordinationsmöglichkeiten. Ausgangspunkt bilden konkrete Fragen zu Existenzsicherung und Eingliederung, Krankheit und Unfall, Arbeit, Aufenthalt als Ausländer/Ausländerin, Rechtsschutz und verwaltungsrechtliche Verfahren. weniger
Kursort
Bern
Kursart
Certificate of Advanced Studies
Fachbereich

Soziale Arbeit

Dieser Kurs ist neu hier. 0 User folgen diesem Kurs und erhalten Bescheid, wenn es Neues gibt - Kurs jetzt folgen.

Du hast den Kurs besucht? Kurs jetzt bewerten.

Hier kannst du der Eggheads Community deine Fragen zu diesem Kurs stellen. Auch Kursleiter können mitdiskutieren.


Frage stellen

Du must angemeldet sein um zu antworten

Kursinhalt

Das CAS-Programm ist entlang den drei Schwerpunkten Sozialversicherungen, Sozialhilfe, Arbeits- und Ausländerrecht aufgebaut. Die Absolventinnen und Absolventen verfügen über ein praxisbezogenes Übersichtswissen. Sie können ihre vertieften Kenntnisse im Sozialversicherungs- und Sozialhilferecht mit dem Subsidiaritätsprinzip verknüpfen und sind in der Lage, ihren Klientinnen und Klienten Leistungen gemäss geltendem Sozialrecht zu erschliessen. Relevante Verwaltungsverfahren sind ihnen bekannt und sie arbeiten kompetent mit Fachpersonen aus anderen Professionen und Disziplinen zusammen.

Ausgangspunkt in der Beratungspraxis sind jeweils konkrete Lebenssituationen, wie zum Beispiel Arbeitsplatzverlust, Krankheit, Unfall, Scheidung, Trennung. Für diese Lebenssituationen sind individuelle und optimale Lösungen zu entwickeln. Dazu sind unter Beachtung des Subsidiaritätsprinzips Leistungen aus verschiedenen Systemen zu erschliessen und zu koordinieren. Die effiziente und effektive Erfüllung dieser Aufgabe verlangt spezifisches Wissen und Können.

Soziale Sicherheit wird durch eine Vielzahl von Schutzbestimmungen des Sozialrechts, durch ein stark differenziertes und komplexes Netz von Leistungen der Sozialversicherungen und der privaten und öffentlichen Sozialhilfe gewährleistet. Sozialversicherungen und Sozialhilfe sind dabei tragende Pfeiler der beruflichen, medizinischen und sozialen Eingliederung sowie der Existenzsicherung. 

Zielpublikum
Das CAS Soziale Sicherheit richtet sich an Fachpersonen der Sozialen Arbeit, die sich im Bereich der Sozialen Sicherheit gezielt vertieftes Handlungswissen aufbauen wollen. Angesprochen sind auch Fachpersonen aus verwandten Berufen und mit Praxiserfahrung in der Sozialen Arbeit sowie Mitarbeitende aus Sozial- und Privatversicherungen, die beratende Tätigkeiten ausüben.
Anforderungen
Zugelassen sind Studierende mit einem Tertiärabschluss (Fachhochschule, Universität, ETH, Höhere Fachschule, eidg. Berufsprüfung, eidg. Höhere Fachprüfung). Interessierte ohne Tertiärabschluss können über ein standardisiertes Zulassungsverfahren («sur dossier») aufgenommen werden.
ECTS-Punkte
15
Kursgebühr
Fr. 7'200.00

Sie bieten diesen Kurs an? Klicken Sie auf den Button und bringen Sie Ihre Kurse bei Eggheads ins Gespräch.

Kurs vollständig eintragen.