CAS Soziale Systeme und Altern

Academy
Hochschule Luzern HSLU
Kurzbeschreibung
Im CAS-Programm befassen Studierende sich mit den sozialen Systemen im Alter. Sie setzen sich mit aktuellen Themen wie Sexualität im Alter, ... mehr...
Im CAS-Programm befassen Studierende sich mit den sozialen Systemen im Alter. Sie setzen sich mit aktuellen Themen wie Sexualität im Alter, Sucht im Alter, Gesundheitsförderung im Alter oder Care-Migration auseinander und befassen sich mit der Entwicklung und Gestaltung von Betreuungsangeboten. weniger
Kursort
Luzern
Kursart
Certificate of Advanced Studies
Fachbereiche

Soziale Arbeit, Gerontologie

Dieser Kurs ist neu hier. 0 User folgen diesem Kurs und erhalten Bescheid, wenn es Neues gibt - Kurs jetzt folgen.

Du hast den Kurs besucht? Kurs jetzt bewerten.

Hier kannst du der Eggheads Community deine Fragen zu diesem Kurs stellen. Auch Kursleiter können mitdiskutieren.


Frage stellen

Du must angemeldet sein um zu antworten

Kursinhalt

Welche Herausforderungen stellt der demografische Wandel an die Sozialwerke? Wie können die Renten auch in Zukunft gesichert werden? Welches sind die sozialpolitisch und rechtlich relevanten Fragen der Langlebigkeit? Welche ethischen Aspekte sind wichtig? Welche Rolle kommt freiwilligem Engagement zu? Im CAS Soziale Systeme und Alter setzen Studierende sich mit diesen und noch weiteren Fragestellungen auseinander und erarbeiten entsprechende Lösungsansätze.
Das CAS-Programm unter anderem mit folgenden Themen:

  • Altersvorsorge und Sozialversicherungen: Systemanforderungen und Handlungsmöglichkeiten
  • Menschenwürdig leben und sterben können
  • Ausgewählte gesellschaftliche Themen und Projekte
  • Freiwilliges gesellschaftliches Engagement in der Vier-Generationengesellschaft
  • Organisationsentwicklung und Zusammenarbeit mit politischen Institutionen
  • Aufbau von stationären und ambulanten Versorgungssystemen; Pflegefinanzierung
Zielpublikum
Fachpersonen unterschiedlicher Bereiche und ebenso an Vertreterinnen und Vertreter von politischen Behörden und Kommissionen Mitarbeitende und Leitungspersonen von Fachstellen für Altersfragen Kadermitarbeitende aus öffentlichen wie auch privaten Alters- und Pflegeeinrichtungen sowie aus anderen Organisationen im Altersbereich Stiftungs- und Vorstandsmitglieder von Trägerorganisationen im Altersbereich weitere Interessierte wie beispielsweise Seelsorgende oder Kommunikationsfachpersonen, die ihren Horizont im Hinblick auf den demografischen Wandel erweitern möchten
Anforderungen
Zugelassen sind Studierende mit einem Tertiärabschluss (Fachhochschule, Universität, ETH, Höhere Fachschule, eidg. Berufsprüfung, eidg. Höhere Fachprüfung). Interessierte ohne Tertiärabschluss können über ein standardisiertes Zulassungsverfahren («sur dossier») aufgenommen werden.
Methodik
Das didaktische Konzept besteht aus einer ausgewogenen Mischung von interaktiven Referaten, Diskussionen in der Gruppe sowie individueller Vor- und Nachbereitung. Grosse Bedeutung kommt auch exemplarischen Einblicken anhand aktueller Projekte aus Praxis und Forschung der Hochschule Luzern sowie der Bearbeitung aktueller Frage- und Problemstellungen aus dem Berufsfeld der Studierenden zu.
ECTS-Punkte
15
Kursgebühr
Fr. 7'500.00

Sie bieten diesen Kurs an? Klicken Sie auf den Button und bringen Sie Ihre Kurse bei Eggheads ins Gespräch.

Kurs vollständig eintragen.