CAS Utility Financial Management

Academy
Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften ZHAW
Kurzbeschreibung
Das Thema finanzielle Führung von Energieversorgungsunternehmen (EVU) hat in den letzten Jahren durch die tiefen Grosshandelspreise für Stro... mehr...
Das Thema finanzielle Führung von Energieversorgungsunternehmen (EVU) hat in den letzten Jahren durch die tiefen Grosshandelspreise für Strom in Europa und die zunehmenden regulatorischen Eingriffe stark an Relevanz gewonnen. Der Zertifikatslehrgang CAS Utility Financial Management wurde im engen Austausch mit etablierten Branchevertretern konzipiert. Er hat zum Ziel, Führungs- und Fachkräfte der Finanzabteilung von EVU gezielt weiterzubilden, so dass sie die Herausforderungen in der finanziellen Führung erfolgreich meistern. weniger
Kursort
Winterthur
Kursart
Certificate of Advanced Studies
Fachbereiche

Unternehmensführung, Leadership, Finance

Dieser Kurs ist neu hier. 0 User folgen diesem Kurs und erhalten Bescheid, wenn es Neues gibt - Kurs jetzt folgen.

Du hast den Kurs besucht? Kurs jetzt bewerten.

Hier kannst du der Eggheads Community deine Fragen zu diesem Kurs stellen. Auch Kursleiter können mitdiskutieren.


Frage stellen

Du must angemeldet sein um zu antworten

Kursinhalt

CONTROLLING (1 Tag):

Martin Schwab:

  • Bedeutung und Rolle der finanziellen Führung von EVU (Referat)

Madeleine Gut:

  • Balanced Scorecard
    (Unternehmensstrategie, Unternehmensziele, Kennzahlen, Strategische Unternehmensplanung für EVU)

RISK MANAGEMENT (3 Tage):

Dr. Lukas Gubler:

  • Europäischer Stromhandel
  • Bewertung und Absicherung
  • Spot- und Terminhandel
  • Bewertungsmodelle
  • Value-at-Risk und Stresstesting
  • Kreditmanagement


CORPORATE FINANCE (2 Tage):

Dr. Daniel Höchle:

  • Berechnung des WACC
  • Bewertung von Investitionsprojekten
  • Finanzierung und Kapitalstrukturgestaltung

ASSET MANAGEMENT TECHNISCHER INFRASTRUKTUREN (1 Tag):

Dr. Markus Stocker:

  • Asset Management
  • Anforderungsmanagement mit beschränkten Mitteln

REGULATORISCHE ANFORDERUNGEN UND REPORTING (1 Tag):

Christine Döbeli:

  • Grundlagen der Kostenrechnung (StromVG und StromVV sowie subsidiäre Dokumente)
  • Vorgaben ElCom (Weisungen, Verfügungen und Mitteilungen)
  • Jahresrechnung Netzbetreiber

Gratian Grossrieder:

  • Sichtweise und Herausforderungen der kleinen Netzbetreiber (Referat)

ACCOUNTING (1 Tag):

Dieter Meyer:

  • Wertberichtigungen
  • Finanzinstrumente
  • Hedge Accounting

TAX (2 Tage):

Dr. Jens Hanebrink:

Internationales Steuerrecht

  • Grundlagen der Abgrenzung internationaler Besteuerungsrechte und Vermeidung internationaler Doppelbesteuerung
  • Grenzüberschreitende Unternehmensstrukturen und ihre Besteuerung
  • Implementieren der Gewinnrückführungstechniken

Vivian Treu:

  • Partnerwerksbesteuerung (Referat)

CORPORATE FINANCE (1 Tag):

Cédric Christmann:

  • Case Study KKB (Beurteilung der Strategie, Bewertung, Finanzierung, Kapitalstrukturgestaltung)

CONTROLLING (1 Tag):

Madeleine Gut:

  • Case Study strategische Planung für EVU. Analyse der Auswirkungen strategischer Entscheidungen auf:
    Den Preis für Elektrizität für Endkunden, auf die Bilanz und Erfolgsrechnung,  auf Finanzkennzahlen

Dr. Stefan Muster:

  • Market Coupling (Referat)

Kursziele

Die Teilnehmenden

  • lernen, die finanziellen Auswirkungen von Strategien richtig zu beurteilen.
  • erkennen die Zusammenhänge zwischen Corporate Finance, Risk Management, regulatorischen Anforderungen, internationalem Steuerrecht und Accounting, insbesondere auch im Zusammenhang mit der Investitionstätigkeit im Ausland.

Anhand von konkreten Fallstudien erarbeiten die Teilnehmenden effektive Lösungsvorschläge für anspruchsvolle Problemstellungen der finanziellen Führung von EVU. Das erworbene Wissen kann direkt im eigenen Unternehmen angewendet werden.

Zielpublikum

Die Weiterbildung richtet sich an Fachleute, die ihr Wissen der finanziellen Führung von Energieversorgungsunternehmen gezielt vertiefen bzw. erweitern wollen. Dies sind insbesondere Führungs- und Fachkräfte von

  • Energieversorgungsunternehmen
  • Revisions- oder Beratungsunternehmen
  • Aufsichtsbehörden
  • öffentlichen Verwaltungen
Anforderungen

Zugelassen sind Absolventinnen und Absolventen von

  • Fachhochschulen, Universitäten, Technischen Hochschulen (oder vergleichbar) die über mindestens drei Jahre Berufserfahrung verfügen.
  • Berufsleute ohne Hochschulabschluss mit einschlägiger Berufserfahrung oder entsprechendem Weiterbildungsnachweis können ebenfalls aufgenommen werden.

Über die definitive Zulassung entscheidet die Kursleitung «sur dossier».

Methodik

Unterrichtsmethodik

  • Lehrgespräche und Referate
  • Diskussionen und Workshops
  • Bearbeitung von Case Studies
  • Einzel- und Gruppenarbeiten

Leistungsnachweis

  • Lösen von Fallstudien

ECTS-Punkte
12
Kursgebühr
Fr. 8'500.00

Du bietest diesen Kurs an? Dann beanspruche ihn.