CAS Vegetationsanalyse & Feldbotanik

Academy
Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften ZHAW
Kurzbeschreibung
Die über 3'000 Gefässpflanzen in der Schweiz bilden einen zentralen Pfeiler der Biodiversität. Der einzigartige, praxisorientierte Zertifika... mehr...
Die über 3'000 Gefässpflanzen in der Schweiz bilden einen zentralen Pfeiler der Biodiversität. Der einzigartige, praxisorientierte Zertifikatslehrgang umfasst sowohl den Erwerb von Methodenkompetenzen zur Planung und Durchführung von vegetationsbezogenen Projekten als auch vertiefte diagnostische Kompetenzen zu Flora und Vegetation. Er widmet sich zudem der Bestimmung von Pflanzen im nicht-blühenden Zustand sowie schwierigen Familien bzw. Artengruppen wie Gräsern, Seggen und Weiden. weniger
Kursorte
Wädenswil, Bern
Kursarten
Certificate of Advanced Studies
Fachbereich

Ökologie

Dieser Kurs ist neu hier. 0 User folgen diesem Kurs und erhalten Bescheid, wenn es Neues gibt - Kurs jetzt folgen.

Du hast den Kurs besucht? Kurs jetzt bewerten.

Hier kannst du der Eggheads Community deine Fragen zu diesem Kurs stellen. Auch Kursleiter können mitdiskutieren.


Frage stellen

Du must angemeldet sein um zu antworten

Kursinhalt

Modul 1 – Feldbotanik
(5 ECTS / 10 Präsenztage)

  • Bestimmung von Süss- und Sauergräsern, Weiden und anderen Pflanzenarten im vegetativen und blühenden Zustand mit Spezialliteratur und modernen Bestimmungstools
  • Ansprache, Abgrenzung und Bewertung von Vegetationseinheiten (Trockenstandorte, Auen-, Hochlagen und Wälder)
  • Verwendung von Pflanzenarten beim Hochwasserschutz
Kursziele

Nach Abschluss des Zertifikatslehrgangs «Vegetationsanalyse & Feldbotanik» sind Sie in der Lage

  • Projekte zu planen;
  • Vegetationseinheiten im Feld anzusprechen und zu kartieren;
  • Vegetationsdaten zu verwalten und auszuwerten;
  • für die Vegetationskartierung Global Positioning System (GPS) und Luftbilder zu verwenden;
  • Vegetationsdaten zu verwalten und auszuwerten;
  • selbstständig Vegetationskartierungen, Monitoringprojekte und Artenschutzprogramme durchzuführen.
Zielpublikum

Das Angebot richtet sich an Personen mit einem Hochschulabschluss (ETH, Universität, Fachhochschule). Bei entsprechender Erfahrung und Kompetenz steht die Weiterbildung Fachkräften aus der Umweltberatung, dem Natur- und Landschaftsschutz, der Ingenieurbiologie, der Forst- und Landwirtschaft wie auch im Bildungswesen Tätigen und interessierten Privatpersonen offen. Die Studienleitung prüft eine mögliche Aufnahme.

Anforderungen

Botanische und ökologische Vorkenntnisse (Arten, Lebensräume) sind von Vorteil.

Methodik

Der CAS ist in drei Module gegliedert. Die Module 1 und 2 können als Weiterbildungsangebot einzeln besucht werden, sofern freie Plätze zur Verfügung stehen. Anerkannte Fachpersonen aus der Schweiz vermitteln das Know-how in Vorlesungen, praxisorientierten Übungen und Exkursionen. Die im Unterricht und für die Unterlagen verwendete Sprache ist Deutsch. Um die hohe fachliche Qualität des CAS beizubehalten, werden gegebenenfalls französischsprachige Unterrichtende in einzelnen Lektionen eingesetzt.

ECTS-Punkte
15
Kursgebühr
Fr. 7'000.00

Sie bieten diesen Kurs an? Klicken Sie auf den Button und bringen Sie Ihre Kurse bei Eggheads ins Gespräch.

Kurs vollständig eintragen.