Configuring and Operating a Hybrid Cloud with Microsoft Azure Stack

Academy
Digicomp
Kurzbeschreibung
In diesem Kurs lernen Sie, Ihren eigenen Azure Stack zu konfigurieren und zu betreiben. Bauen Sie Ihre eigene On-Premises-Cloud, die sich su... mehr...
In diesem Kurs lernen Sie, Ihren eigenen Azure Stack zu konfigurieren und zu betreiben. Bauen Sie Ihre eigene On-Premises-Cloud, die sich super mit der Public-Azure-Cloud kombinieren lässt. weniger
Kursorte
Basel, Bern, Zürich
Kursarten
Kurs/Seminar
Fachbereiche

Cloud, Informatik, Microsoft Professional, Microsoft Windows, Microsoft Azure

Dieser Kurs ist neu hier. 0 User folgen diesem Kurs und erhalten Bescheid, wenn es Neues gibt - Kurs jetzt folgen.

Du hast den Kurs besucht? Kurs jetzt bewerten.

Hier kannst du der Eggheads Community deine Fragen zu diesem Kurs stellen. Auch Kursleiter können mitdiskutieren.


Frage stellen

Du must angemeldet sein um zu antworten

Kursleiter

Andi

Andi Profilfoto
Kursinhalt
  1. Modul: Übersicht über Azure Stack
    • Was ist Azure Stack?
    • Vergleich von Azure Stack und Microsoft Azure
    • Vergleich von Azure Stack und Windows Azure Pack
  2. Modul: Grundlegende Komponenten von Microsoft Azure Stack
    • Windows Server 2016 und System Center 2016
    • Identität und Authentifizierung
    • Lab:
      • Überprüfen der Azure-Stack-Infrastruktur
      • Überprüfen der Azure Stack-Infrastrukturkomponenten
  3. Modul: Bereitstellen von Microsoft Azure Stack
    • Dieses Modul stellt einen Teil der internen Architektur von Azure Stack vor und beschreibt, wie es die Basis des Systems bildet. Es werden verschiedene Azure Stack-Konzepte besprochen, wie Software Defined Datacenter, Interne Architektur von Azure Stack, Azure Stack-Infrastruktur- Azure Stack-Voraussetzungen und Planen und Installieren von Azure Stack.
      • Microsoft Azure Stack-Architektur
      • Azure Stack-Voraussetzungen
      • Installation von Azure Stack
      • Lab:
        • Bestätigung der Voraussetzungen und der Installation von Microsoft Azure Stack
        • Bestätigung der Voraussetzungen
        • Bestätigung, dass die Installation erfolgreich war
  4. Modul: Microsoft Azure Stack-Ressourcen
    • In diesem Modul werden einige der wichtigsten Features in Azure Stack erläutert, die die Mechanismen bereitstellen, die von den Mandanten beim Verwenden von Ressourcen wie virtuellen Maschinen und SQL Server-Datenbanken verwendet werden.
      • Arbeiten mit Plänen und Angeboten
      • Microsoft Azure Stack-Marketplace
      • Aktivieren von Mandantenfähigkeit in Azure Stack
      • Integration von Azure Stack mit Windows Azure Pack
      • Lab:
        • Verwalten von Angeboten und Plänen in Microsoft Azure Stack
        • Konfiguration von Plänen
        • Konfiguration von Angeboten
        • Abonnieren eines Angebots
        • Erstellen eines neuen Marketplace-Artikels
  5. Modul: Microsoft Azure Stack und DevOps
    • In diesem Modul werden die Grundlagen erläutert, wie Azure Stack Unternehmen in die Lage versetzt, DevOps zu nutzen. Es beschreibt die Grundlagen von Azure Stack, den Azure Resource Manager, die verfügbaren SDKs und APIs und erläutert, wie Konfigurationsmanagement-Technologien wie PowerShell Desired State Configuration und Chef and Puppet verwendet werden können, um eine schnelle und konsistente Bereitstellung von Anwendungen zusammen mit Stabilität zu ermöglichen.
      • In Microsoft Azure Stack for DevOps genutzte Technologien
      • Azure Resource Manager Templates
      • Ressourcen-Drittanbieter
      • Lab:
        • Debuggen und Bereitstellen von ARM-Vorlagen
        • Verwenden von Windows PowerShell zum Abrufen von API-Versionen
        • Debuggen einer ARM-Vorlage mit Visual Studio
  6. Modul: Infrastructure-as-a-Service und Microsoft Azure Stack
    • In diesem Modul wird Infrastructure-as-a-Service in Azure Stack erläutert. Dies umfasst die folgenden Bereiche: Software Defined Datacenter Hyper-V Netzwerkvirtualisierung, Externe Konnektivität mit Azure Stack, Konsistenter Azure-Speicher in Azure Stack Virtual Machines
      • Software-definierte Netzwerkverbesserungen mit Microsoft Azure Stack und Windows Server 2016
      • Azure Stack Storage
      • Virtuelle Maschinen in Microsoft Azure Stack
      • Lab:
        • Bereitstellen von Speicher und virtuellen Maschinen im Microsoft Azure Stack
        • Erstellen von Subskription und Ressourcengruppen
        • Erstellen von Speicherkonten
        • Erstellen eines virtuellen Netzwerks
        • Erstellen virtueller Maschinen
  7. Modul: Platform-as-a-Service und Microsoft Azure Stack
    • Azure Stack ist mehr als nur eine Infrastructure-as-a-Service-Plattform (IaaS). Azure Stack bringt Platform-as-a-Service (PaaS)-basierte Angebote von Microsoft Azure an Azure Stack. Microsoft Azure wurde ursprünglich für die PaaS-basierte Anwendungsentwicklung mit später hinzugefügten IaaS-basierten Diensten entwickelt. Mit der ersten Version von Azure Stack bietet Microsoft 4 PaaS-basierte Dienste an: SQL- und MySQL-Datenbanken, App Service für Websites, Key Vault zum sicheren Speichern von Geheimnissen wie Kennwörter und Zertifikaten und Azure-Funktionen für Serverless Compute. Dieses Modul beschreibt jedes Angebot und zeigt, wie diese verwendet werden.
      • Verstehen von Platform-as-a-Service
      • SQL-Server- und MySQL-Server-Anbieter in Microsoft Azure Stack
      • App Service Resource Provider
      • Azure Key Vault
      • Azure-Funktionen
      • Lab:
        • Konfiguration von Platform-as-a-Service in Azure Stack
        • Hinzufügen von Host-Servern
        • Konfigurieren von Plänen und Angeboten
        • Erstellen von SQL-Server-Datenbanken
        • Konfigurieren von Plänen und Angeboten für App Service
  8. Modul: Überwachung in Microsoft Azure Stack
    • In diesem Modul erfahren Sie, wie Azure Stack überwacht und aktualisiert wird. Außerdem lernen Sie, wie Sie Gast-Workloads überwachen, die von den Mandanten mithilfe von Azure Stack bereitgestellt wurden. Abschließend erfahren Sie, wie Sie die Kernkomponenten von Azure Stack beheben können.
      • Vor Ort austauschbare Einheit
      • Azure Stack Kontrollebenen-Überwachung
      • Patchen der Azure Stack-Infrastruktur
      • Überwachen von Gast-Workloads im Microsoft Azure Stack
      • Problembehandlung in Azure Stack
      • Schutz von Azure Stack und Mandanten-Workloads
      • Lab:
        • Problembehandlung und Überwachung von Microsoft Azure Stack- und Gastbetriebssystemen
        • Überwachung von Azure Stack
        • Überwachen von Gastbetriebssystemen
        • Problembehandlung in Azure Stack mithilfe der Überwachungsprotokolle
  9. Modul: Lizenzierung von Microsoft Azure Stack and Verrechnungs-Mandanten
    • In diesem Modul erfahren Sie, wie Azure Stack von Microsoft lizenziert wird, einschließlich der beiden Abrechnungsmodelle für Azure Stack und welche anderen Kosten normalerweise bei einer Azure Stack-Bereitstellung anfallen.
      • Lizenzieren von und Bezahlen für Azure Stack
      • Azure API für konsistente Nutzung
      • Geschäftskosten und Modelle mit Azure Stack
      • Lab:
        • Nutzungsinformationen erhalten
        • Mandanten- und Azure Stack-Nutzungsinformationen abrufen
Kursziele
  • Wichtigste Funktionen von Microsoft Azure Stack
  • Unterschiede zwischen Microsoft Azure Stack, Microsoft Azure und Windows Azure Pack
  • Architektur und Komponenten von Microsoft Azure Stack
  • Bereitstellen von Microsoft Azure Stack Windows Server-Rollen und -Funktionen, die in Microsoft Azure Stack verwendet werden
  • Funktionsweise von Identität und Authentifizierung in Microsoft Azure Stack
  • Wissen, wie Microsoft Azure Stack DevOps befähigt
  • Erstellen und Verwalten von Azure Resource Manager-Vorlagen
  • Erstellen und Verwalten von Plänen
  • Erstellen und Verwalten von Angeboten und Delegationen
  • Verwalten des Marketplace in Microsoft Azure Stack
  • Software-definiertes Networking in Microsoft Azure Stack
  • Verstehen, wie Speicher in Microsoft Azure Stack bereitgestellt und verwaltet werden
  • Bereitstellen virtueller Computern in Microsoft Azure Stack
  • Konfigurieren von Ressourcen-Anbietern in Microsoft Azure Stack
  • Kennen der Überwachung und Problembehandlung von Microsoft Azure Stack
  • Funktionsweise von Lizenzierung und Abrechnung in Microsoft Azure Stack
Zielpublikum

Dieser Kurs richtet sich an Service-Administratoren, Devops und Cloud-Architekten, die daran interessiert sind, Microsoft Azure Stack für die Bereitstellung von Cloud-Services für ihre Endbenutzer oder Kunden innerhalb ihres eigenen Rechenzentrums zu nutzen.

Anforderungen

Sie sollten praktische Kenntnisse zu Windows Server 2016 und SQL Server 2014 haben. Wir empfehlen den Besuch des folgenden Kurses oder gleichwertige Fachkenntnisse:

Kursgebühr
Fr. 4'200.00
Nächste Durchführungsdaten
  • 20. Juni 2018
  • 27. August 2018