DAS Ausbilder/in in Organisationen IAP | eggheads.ch

DAS Ausbilder/in in Organisationen IAP

Academy
Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften ZHAW
Kurzbeschreibung
Im Diplomlehrgang setzen sich die Teilnehmenden differenziert mit Aspekten der modernen Didaktik sowie mit lern- und organisationspsychologi... mehr...
Im Diplomlehrgang setzen sich die Teilnehmenden differenziert mit Aspekten der modernen Didaktik sowie mit lern- und organisationspsychologischen Fragen auseinander. Sie erwerben erforderliche psychologische und pädagogische Grundkenntnisse, planen und evaluieren Bildungsprozesse und werden in der Beratung von Lernenden gestärkt. Sofern die Teilnehmer/innen über einen Berufsabschluss sowie 4 Jahre Praxiserfahrung als Ausbilder/in und mind. 300 Stunden Unterrichtserfahrung verfügen, kann der Eidg. Fachausweis Ausbilder/in beantragt werden. Subjektfinanzierung Teilnehmende der Weiterbildung DAS Ausbilder/in in Organisationen haben die Möglichkeit, einen Teil der Kurskosten vom Bund erstattet zu bekommen. Weitere Informationen finden Sie auf der Website des Eidg. Departements für Wirtschaft, Bildung und Forschung WBF. Interesse? Besuchen Sie unsere Infoveranstaltung ­ weniger
Kursort
Zürich
Kursart
Diploma of Advanced Studies
Fachbereich

Erwachsenenbildung

Dieser Kurs ist neu hier. 0 User folgen diesem Kurs und erhalten Bescheid, wenn es Neues gibt - Kurs jetzt folgen.

Du hast den Kurs besucht? Kurs jetzt bewerten.

Hier kannst du der Eggheads Community deine Fragen zu diesem Kurs stellen. Auch Kursleiter können mitdiskutieren.


Frage stellen

Du must angemeldet sein um zu antworten

Kursinhalt

Der DAS-Lehrgang in Ausbilder/in in Organisationen setzt sich aus drei anerkannten CAS-Lehrgängen zusammen, die auch unabhängig voneinander absolviert werden können:

Im CAS Didaktik-Methodik erwerben die Teilnehmenden eine umfassende didaktisch-methodische Grundausbildung. Der CAS bietet ein intensives Training für die Aufgaben im Unterricht.

Im CAS Bildungsangebote für Erwachsene konzipieren werden sie zur Entwicklung und Gestaltung von formellen und informellen Bildungsangeboten (Aus- und Weiterbildungsprogrammen) in Organisationen von der Bedarfserhebung bis zur Wirkungsanalyse befähigt.

Im CAS Lernprozesse von Individuen & Gruppen gestalten erwerben die Teilnehmenden Kompetenzen, um Gruppen- und Teamdynamiken zu erkennen und zu steuern sowie um formelle und informelle Lernprozesse von Individuen und Gruppen zu unterstützen.

Die beiden Lehrgänge CAS Bildungsangebote für Erwachsene konzipieren und CAS Lernprozesse von Individuen & Gruppen gestalten sind Bestandteil des Weiterbildungs-Masterstudiengangs MAS Ausbildungsmanagement. Im MAS lernen die Teilnehmenden, als Führungspersönlichkeiten die Aus- und Weiterbildungsfunktionen in ihrer vollen Tragweite wahrzunehmen und ihre Organisation in allen Bereichen des modernen Bildungsmanagements wirksam zu unterstützen.

Subjektfinanzierung durch Bundesbeiträge
Der DAS Ausbilder/in in Organisationen am IAP wird in Form von Bundesbeiträgen subjektfinanziert. Als Absolventin oder Absolvent einer eidgenössischen Prüfung (z.B. Eidg. Fachausweis Ausbilder/in) können Sie damit neu 50 Prozent der Kosten des vorbereitenden Kurses (max. rund CHF 10'000) rückerstattet bekommen. Absolvierende von vorbereitenden Kursen auf eidgenössische Berufsprüfungen und eidgenössische höhere Fachprüfung können somit seit 2018 von Bundesbeiträgen profitieren. Das Eidg. Departement für Wirtschaft, Bildung und Forschung WBF will damit die Höhere Berufsbildung (HBB) stärken, die Attraktivität der eidgenössischen Prüfungen erhöhen und einen Beitrag zur Deckung des Fachkräftebedarfs leisten. Die Bundesbeiträge kommen direkt den Absolvierenden der vorbereitenden Kurse (z.B. DAS Ausbilder/in in Organisationen am IAP) zugute (Subjektfinanzierung). Diese Rückerstattung ist an einige Voraussetzungen gebunden. Weitere Informationen finden Sie auf der Website des WBF.

Kursziele

Die Fach- und Methodenkompetenz der Teilnehmenden in der betrieblichen Aus- und Weiterbildung wird vertieft und die Sozial- und Selbstkompetenz gefördert.

Fach- und Methodenkompetenz
Die Teilnehmenden können:

  • gesellschaftliche Einflüsse auf die Bildungspraxis in der eigenen Organisation einschätzen.
  • Aus- und Weiterbildung im Kontext der Organisation verstehen.
  • Bedarfsanalysen entwerfen und durchführen.
  • Bildungsangebote durch didaktisch-methodische Planung wirkungsvoll vorbereiten, durchführen und auswerten.
  • unterschiedliche Methoden der Erwachsenenbildung zur Gestaltung des Lehr- und Lernprozesses einplanen und anwenden.
  • Instrumente des Bildungscontrollings adäquat einsetzen und dadurch die Lernleistung und das eigene Unterrichten laufend verbessern.
  • fachspezifische Weiterbildungsangebote und Zertifizierungsmöglichkeiten identifizieren und beurteilen.

Sozial- und Selbstkompetenz
Die Teilnehmenden können:

  • die Lernenden beraten und im Lernprozess unterstützen.
  • die Gruppe zur Förderung und Unterstützung der Lernaktivitäten nutzen.
  • gruppendynamische Prozesse erkennen, verstehen und für das Lernen und Lehren nutzbar machen.
  • die Gesprächsführung als wirksames Instrument des Unterrichtens und Beratens einsetzen.
  • biografische Anteile des eigenen Lernverständnisses reflektieren und benennen.
Zielpublikum

Ausbilder/innen und Erwachsenenbildner/innen in Betrieben und Organisationen, Praxisausbilder/innen im Gesundheitswesen, Lehrer/innen in Bildungsinstitutionen, Personalentwickler/innen und Berufsbildner/innen. Die Teilnehmenden sind zu mindestens 30% im Bildungsbereich tätig und führen selbständig Kurse oder Kurssequenzen durch.

Anforderungen

Für die Zulassung sind folgende Bedingungen massgebend:

  • mindestens 30 %-Pensum in der Ausbildung (Seminartätigkeit, Vorbereitungs- und Konzeptarbeit)
  • die Möglichkeit, in der eigenen Organisation ein Curriculumprojekt (Kursprojekt) von zwei Tagen durchzuführen (möglichst im dafür vorgesehenen Zeitraum)
Methodik

Der Diplomlehrgang zeichnet sich durch eine grosse methodische Vielfalt aus und umfasst u.a.:

  • Digitales Lernen
  • Theoretische Inputs
  • Referate
  • Lehrgespräche
  • Einzel- und Gruppenarbeiten
  • Diskussionen
  • Rollenspiele und Übungen

Im DAS-Lehrgang werden Lerngruppen gebildet, in denen die Teilnehmenden sich gegenseitig in ihrem Arbeitsfeld besuchen und sich in ihrem Lernprozess unterstützen. Zudem werden der Praxistransfer und Fragen daraus bearbeitet.

Die Basis des methodisch-didaktischen Vorgehens stellt das IAP Weiterbildungsverständnis dar.

ECTS-Punkte
62
Kursgebühr
Fr. 15'350.00

Du bietest diesen Kurs an? Dann beanspruche ihn.