DAS Personalpsychologie IAP

Academy
Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften ZHAW
Kurzbeschreibung
Psychologie-Knowhow für die HR-Praxis Organisationen differenzieren sich zunehmend über die Kompetenzen und Entwicklungsfähigkeit ihrer M... mehr...
Psychologie-Knowhow für die HR-Praxis Organisationen differenzieren sich zunehmend über die Kompetenzen und Entwicklungsfähigkeit ihrer Mitarbeitenden. Es ist erfolgsentscheidend, einerseits die richtigen Personen für die Organisation und die Aufgaben auszuwählen und andererseits die Motivation, die Leistungsfähigkeit und das Engagement der Mitarbeitenden zu unterstützen, zu fördern und zu halten. Für diese Aufgaben benötigen Fachpersonen aus dem Feld des Human Resource Management (HRM) und der Personalführung anwendungsrelevantes Wissen aus der Personal- und Organisationspsychologie. Der Lehrgang Diploma of Advanced Studies in Personalpsychologie IAP vermittelt praxisbezogene Kompetenzen für eine wirkungsvolle, personalpsychologisch fundierte Gestaltung der HRM-Funktionen in Organisationen. Bestandteil der Weiterbildung ist eine internationale Studienwoche im Ausland, bei der aus verschiedenen Destinationen ausgewählt werden kann. Der DAS-Lehrgang ist Teil des MAS Human Resource Management. weniger
Kursort
Zürich
Kursart
Diploma of Advanced Studies
Fachbereiche

HR, Psychologie

Dieser Kurs ist neu hier. 0 User folgen diesem Kurs und erhalten Bescheid, wenn es Neues gibt - Kurs jetzt folgen.

Du hast den Kurs besucht? Kurs jetzt bewerten.

Hier kannst du der Eggheads Community deine Fragen zu diesem Kurs stellen. Auch Kursleiter können mitdiskutieren.


Frage stellen

Du must angemeldet sein um zu antworten

Kursinhalt

DAS Personalpsychologie IAP

A Organisationen verstehen und entwickeln (8 ECTS)

  • Grundlagen des Human Resource Management (3 Tage)
  • HRM als Teil der Unternehmensführung (3 Tage)
  • Innovation und Wandel (2 Tage)
  • Herausforderungen der Arbeitswelt (3 Tage)

B Entwicklung von Individuen und Gruppen unterstützen (7 ECTS)

  • Persönlichkeit, Motivation und Leistung (2 Tage)
  • Development Center als Standortbestimmung   (3 Tage)
  • Teamarbeit und Teamentwicklung in Organisationen (3 Tage)
  • Evaluation von Kompetenzentwicklungen (0,5 Tage)

C Human Resource Cycle gestalten (8 ECTS)

  • HR Cycle I: Kompetenzen verstehen und erfassen (2 Tage)
  • HR Cycle II: Kompetenzen feststellen und Personal (2 Tage)
  • HR Cycle III: Leistungserbringung bewerten und honorieren (3 Tage)
  • HR Cycle IV: Kompetenzen entwickeln (3 Tage)

D HRM-Projekte durchführen und reflektieren (7 ECTS)

  • Projektmanagement (1 Tag)
  • Projektpräsentationen (1,5 Tage)

E Interkulturelle Kompetenz (3 ECTS)

  • Internationale Studienreise (5 Tage (plus An-/Abreise))
    Weitere Informationen zum Programm der Studienreise finden Sie unter Downloads.

Total 37 Tage / 33 ECTS

Kursziele

Die Teilnehmenden erwerben Kompetenzen für eine wirkungsvolle, personalpsychologisch fundierte Gestaltung der HRM-Funktionen in Organisationen.

Die Teilnehmenden

  • vertiefen ihr Organisationsverständnis und setzen sich mit den Herausforderungen der Arbeitswelt und der Organisationsentwicklung auseinander. Sie erkennen Fragestellungen für das HRM und können sie in ihren Organisationskontexten beantworten.
  • verstehen die Grundlagen von Motivation und Leistung und wissen, wie sie beides fördern können.
  • verstehen Kompetenzorientierung als Steuerungsmittel und vertiefen sie entlang der Prozesse des Human Resource Cycle:

- Anforderungsanalyse - Strategische Personalplanung
- Personalselektion
- Bewertung von Leistung, Verhalten und Zielerreichung
- Leistungssteuerung durch Belohnung und Anreizgestaltung
- Kompetenzentwicklung mit Schwerpunkten in Potenzialförderung, Laufbahnplanung und Management Development

  • kennen Ansätze zur Unterstützung von Team- und Gruppenarbeit und können diese anwenden.
  • vertiefen handlungspraktische Grundlagen im Projektmanagement und können ihr Fachwissen in HR-Projekten systematisch umsetzen.
  • erweitern ihre Kompetenzen im Umgang mit anderen Kulturen und integrieren sie in ihre HR-Arbeit.
Zielpublikum

Fach- und Führungspersonen aus allen Branchen, die als HR-Manager/innen, HR-Business-Partner/innen, HR-Consultants oder HR-Spezialisten/-innen Aufgaben im HRM wahrnehmen oder in einer Linienfunktion HRM-Themen verantworten.

Anforderungen

Zugelassen werden Kandidaten/-innen mit Abschluss einer fachlichen oder universitären Hochschule. Neben einschlägiger Berufspraxis ist es erforderlich, dass sie  eine ausgewiesene HR-Funktion innehaben oder sich in einer beruflichen Position befinden, die zu einem wesentlichen Teil durch HRM-Aufgaben geprägt ist.

Die Zulassung von Kandidaten/-innen ohne Hochschulabschluss ist unter bestimmten Bedingungen möglich, wenn sie über eine vergleichbare Ausbildung und mindestens eine zweijährige qualifizierte HR-Berufserfahrung verfügen. Über die Zulassung entscheidet die Studienleitung.

Methodik
  • Theoretische Inputs und Referate
  • Fallstudien und Lehrgespräche
  • Arbeit an praktischen Fallbeispielen aus dem Berufsalltag
  • Gruppenübungen sowie Rollenspiele
  • E-Learning Tools
  • Development Center mit Feedback-Gespräch
  • HR-Projektarbeiten in den Unternehmen der Teilnehmenden
  • Internationale Studienreise

Die Basis des methodisch-didaktischen Vorgehens stellt das IAP Weiterbildungsverständnis dar. Nähere Informationen dazu finden Sie unter www.iap.zhaw.ch/wb-verstaendnis.

ECTS-Punkte
33
Kursgebühr
CHF 16500

Du bietest diesen Kurs an? Dann beanspruche ihn.