Entwicklung von IoT-Lösungen mit Raspberry Pi, Eclipse und Java

Academy
Digicomp
Kurzbeschreibung
Java eignet sich sehr gut für die Anwendung im IoT-Bereich. Lernen Sie, wie das geht und welche Rolle dabei die Projekte der Eclipse IoT Wor... mehr...
Java eignet sich sehr gut für die Anwendung im IoT-Bereich. Lernen Sie, wie das geht und welche Rolle dabei die Projekte der Eclipse IoT Working Group spielen. Sie entwickeln eine IoT-Lösung für den Raspberry Pi und nehmen den Prototypen mit nach Hause. weniger
Kursorte
Basel, Bern, Zürich, Luzern
Kursarten
Kurs/Seminar
Fachbereiche

Software Engineering, Informatik, Java, Web Programmierung

Dieser Kurs ist neu hier. 0 User folgen diesem Kurs und erhalten Bescheid, wenn es Neues gibt - Kurs jetzt folgen.

Du hast den Kurs besucht? Kurs jetzt bewerten.

Hier kannst du der Eggheads Community deine Fragen zu diesem Kurs stellen. Auch Kursleiter können mitdiskutieren.


Frage stellen

Du must angemeldet sein um zu antworten

Kursleiter

Digicomp

Digicomp Profilfoto
Kursinhalt

Sie entwickeln in diesem Kurs eine eigene IoT-Lösung mit Java und Eclipse. Die dazu benötigte Hardware steht vor Ort für Sie bereit. Den Zusammenbau der Hardware-Komponenten führen Sie unter Anleitung selbst durch. Dies hilft Ihnen, die Programmierung des Hardware-Zugriffs besser zu verstehen. Eine vorgefertigte Software- und System-Architektur, samt Musterlösungen, gewährleisten einen reibungslosen Ablauf. Während der Entwicklung werden kurze Theorieblöcke eingeschoben, um die Programmierung und die Software- und Systemarchitektur zu erklären.

Tag 1
  • Einführung in das «Internet of Things»
  • Die Projekte der Eclipse IoT Working Group
  • Gemeinsame Entwicklung einer IoT-Lösung
    • Zusammenbau der Hardware
    • Spielerisch Sensoren/Aktoren ansprechen
    • Anforderungen an die IoT-Lösung festlegen
    • Sensordaten simulieren
    • Businesslogik implementieren
    • Sensordaten versenden
    • Ausführung der Anwendung in Eclipse
Tag 2
  • Gemeinsame Entwicklung einer IoT-Lösung
    • Kontrolliert Sensoren/Aktoren ansprechen
    • Deployment der Anwendung auf Raspberry Pi
    • Visualisierung von Sensordaten
    • Steuerung von Aktoren
    • Konfigurationsmanagement
Kursziele
  • Sachliche Einordnung des Buzzword «Internet of Things»
  • Verständnis für Hardware und Netzwerktechnologien, die bei IoT-Lösungen eingesetzt werden können
  • Kennen und Verstehen von System-Architekturen, die einer IoT-Lösung zugrunde liegen
  • Kennen und Verstehen der wichtigsten Software-Komponenten von «Eclipse IoT»
  • Wissen, wo und wie Java im Bereich IoT eingesetzt werden kann
  • Entwerfen und Entwickeln Java-basierter IoT-Lösungen
Zielpublikum

Java-Softwareentwickler und -Softwarearchitekten, die ihren Horizont aus privaten oder beruflichen Gründen um das Thema «Internet of Things» erweitern wollen.

Anforderungen

Der Workshop beginnt mit einem kurzen Theorieteil. Danach wird Schritt für Schritt eine IoT-Lösung entwickelt. Während der Entwicklung werden immer wieder kurze Theorieblöcke eingeschoben, um die Programmierung und die Software- und Systemarchitektur zu erklären.

Methodik

Der Workshop beginnt mit einem kurzen Theorieteil. Danach wird Schritt für Schritt eine IoT-Lösung entwickelt. Während der Entwicklung werden immer wieder kurze Theorieblöcke eingeschoben, um die Programmierung und die Software- und Systemarchitektur zu erklären.

Kurssprache
Deutsch
Kursgebühr
CHF 1900
Nächste Durchführungsdaten
  • 21. Januar 2019-22. Januar 2019 (Zürich)  buchen
  • 23. April 2019-24. April 2019 (Bern)  buchen
  • 17. Juni 2019-18. Juni 2019 (Luzern)  buchen
  • 5. August 2019-6. August 2019 (Basel)  buchen
  • 18. November 2019-19. November 2019 (Bern)  buchen