Krankentaggeld- und Unfallversicherung

Academy
WEKA Praxisseminare
Kurzbeschreibung
Häufig richten Krankentaggeld- oder Unfallversicherer oder beide keine Leistungen aus, was in der Personalpraxis immer wieder Schwierigkeite...
Kursort
Zürich
Kursart
Kurs/Seminar
Fachbereiche

Versicherungen, Sozialversicherungen, HR

Dieser Kurs ist neu hier. 0 User folgen diesem Kurs und erhalten Bescheid, wenn es Neues gibt - Kurs jetzt folgen.

Du hast den Kurs besucht? Kurs jetzt bewerten.

Hier kannst du der Eggheads Community deine Fragen zu diesem Kurs stellen. Auch Kursleiter können mitdiskutieren.


Frage stellen

Du must angemeldet sein um zu antworten

Kursleiter

Ana-Larina G.

Ana-Larina G. Profilfoto
Kursinhalt
Häufig richten Krankentaggeld- oder Unfallversicherer oder beide keine Leistungen aus, was in der Personalpraxis immer wieder Schwierigkeiten bereitet. Per 1. Januar 2017 ist das Bundesgesetz über die Unfallversicherung (UVG) revidiert worden. Was hat sich verbessert? In welchen Praxisfällen bei Krankheit, Unfall und Mutterschaft bestehen weiterhin Schwierigkeiten? Was ist bei einem Wechsel des Versicherers zu beachten?

Sicher im Umgang mit der Krankentaggeld- und Unfallversicherung:

In diesem Seminar frischen Sie ihr Wissen auf und vertiefen anhand von Praxisfällen Ihre Kenntnisse bei Streitigkeiten mit Krankentaggeld- und Unfallversicherung. Sie wissen, worin die Unterschiede zwischen freiwilliger Privat- und Sozialversicherung liegen und worauf Sie bei einem Wechsel des Versicherungsunternehmens achten müssen.

Ihr Praxis-Nutzen
  • Sie kennen den genauen Versicherungsschutz Ihres Unternehmens für Krankheit, Unfall und Mutterschaft.
  • Sie wissen, wie Sie Mitarbeitende über ihren Versicherungsschutz informieren müssen.
  • Sie gewinnen Rechtssicherheit bei den Versicherungsansprüchen von erkrankten und verunfallten Mitarbeitenden.
  • Sie lernen anhand von Beispielen die korrekte Berechnung der Versicherungsansprüche.

Seminarleitung

René Mettler, eidg. dipl. Versicherungsfachmann
Herr Mettler arbeitete über zwanzig Jahre lang in Schadensabteilungen von Versicherungsgesellschaften. Seit 2002 ist er selbständiger Berater für verunfallte und erkrankte Personen in Versicherungs- und Leistungsfällen. Seine Schwerpunkte sind Sozialversicherungsrecht, Salärwesen, berufliche und soziale Rehabilitation sowie Versicherungsansprüche.
Kursgebühr
CHF 890