MAS Industrie 4.0 – Smart Engineering & Process Management

Academy
Fernfachhochschule Schweiz
Kurzbeschreibung
Die zunehmende Digitalisierung wird bis 2025 eine massive Umschichtung im Arbeitsmarkt auslösen. Durch diese Transformation von Geschäftspro... mehr...
Die zunehmende Digitalisierung wird bis 2025 eine massive Umschichtung im Arbeitsmarkt auslösen. Durch diese Transformation von Geschäftsprozessen steigen Produktivität und Flexibilität in der Wertschöpfungskette, aber auch die Anforderungen an Führungs- und Fachkräfte. Verlangt sind ein hohes Mass an Agilität und interdisziplinärem Fachwissen zwischen Ingenieurwesen, Informatik und Betriebswirtschaft. An der FFHS legen wir den Fokus auf eine gewinnbringende Verknüpfung von aktuellen Forschungsergebnissen und praxisnahem Know-how. Sie erwerben dadurch folgende Kompetenzen: Know-how, um die Digitale Transformation in Unternehmen von der Strategie bis zur Umsetzung interdisziplinär mitzugestalten (BWL, IT und Technik). Einblick in aktuelle Referenzbeispiele aus der Praxis und Wissen aus Forschung in Bezug zur kritischen Reflektion von Digitalisierungs-Trends im Bereich Wirtschaftsingenieurwesen. Design und Umsetzung von serviceorientierten Geschäftsmodellen, welche durch die Digitalisierung in Unternehmen neue Potentiale freilegt. Wissen zur Ausgestaltung der horizontalen und vertikalen Integration in Unternehmen. Das Advisory Board beurteilt aktuelle Trends und entwickelt den Curriculum der CAS/MAS mit. Die Dozierenden vermitteln die Inhalte praxisnah und gestützt auf aktuelle Forschungsergebnisse unserer Partnerschule Scuola universitaria professionale della Svizzera italiana (SUPSI). weniger
Kursorte
Zürich, Bern
Kursarten
Blended Learning, Master of Advanced Studies
Fachbereiche

Management, Digital Business, BWL, Technik, Industrie 4.0

Dieser Kurs ist neu hier. 0 User folgen diesem Kurs und erhalten Bescheid, wenn es Neues gibt - Kurs jetzt folgen.

Du hast den Kurs besucht? Kurs jetzt bewerten.

Hier kannst du der Eggheads Community deine Fragen zu diesem Kurs stellen. Auch Kursleiter können mitdiskutieren.


Frage stellen

Du must angemeldet sein um zu antworten

Kursleiter

FFHS

FFHS Profilfoto
Kursinhalt

Der Weiterbildungsmaster umfasst 60 Leistungspunkte nach dem European Credit Transfer System (ECTS) und ist modular aufgebaut. Er besteht aus fünf CAS (Certificate of Advanced Studies, jeweils 10 ETCS) und der Master-Thesis (10 ETCS). Das Studium dauert vier Semester inklusive dem Abschlusssemester mit der Master-Thesis.

Jedes CAS konzentriert sich auf einen spezifischen Themenkreis der Digitalen Transformation von Industrieunternehmen und kann auch einzeln belegt werden.

1. Sem.

CAS Digitale Unternehmenstransformation
(10 ECTS)

2. Sem.

CAS Industrial Business Engineering
oder
CAS Industrial Computing and Analytics
(1 CAS nach Wahl à 10 ECTS)

  
3. Sem. CAS Advanced Manufacturing
(10 ECTS)
4. Sem.

CAS Advanced Engineering

(10 ECTS)

 

  Master-Thesis

          (10ECTS)         

5. Sem.

 CAS Smart Factory

(10 ECTS)

Dozierende

Hier finden Sie die aktuelle Auflistung der Dozierenden.

 

Advisory Board

Hier finden Sie das Advisory Board des MAS Industrie 4.0.

Zielpublikum

Im MAS Industrie 4.0 – Smart Engineering & Process Management entwickeln und verbessern Sie auf Basis aktueller Forschung interdisziplinäre Kenntnisse, um industrielle Unternehmensprozesse durch die Digitalisierung zu führen.

Zum Zielpublikum zählen insbesondere Entscheider, Fach- und Führungskräfte, Consultants und Spezialisten ihrer Gebiete aus Wirtschaft, Verwaltung und anderen Organisationen, die interdisziplinäre Skills für die Herausforderung Industrie 4.0 erlangen möchten. Es wird ein grosser Fokus auf Anwendungskonzepte für KMU gelegt.

Anforderungen
  • Zum Master of Advanced Studies zugelassen werden Absolventen/Absolventinnen einer Universität oder Fachhochschule.
  • «Sur dossier» können auch Absolventen/Absolventinnen einer Höheren Fachschule sowie Inhaber eines eidgenössischen Diploms einer höheren Fachprüfung zugelassen werden, welche mehrjährige qualifizierte Führungserfahrung nachweisen können. Um die notwendigen Kenntnisse der empirischen Forschungsmethodik zu erlangen, ist der Besuch des CAS Research Voraussetzung für die Zulassung.

  • Eine Belegung einzelner CAS ist möglich (mind. Voraussetzung Inhaber eidgenössischer Fachausweis) zudem werden Vorkenntnisse der Grundlagen IT, BWL oder Ingenieurwesen vorausgesetzt.

  • Das Studienprogramm wird in deutscher Sprache gehalten, jedoch werden Englischkenntnisse zur Literaturrecherche verlangt (B2 oder äquivalent).

  • Aufgrund der Praxisorientierung des Studiums wird den Studierenden empfohlen, einer Berufstätigkeit nachzugehen.

ECTS-Punkte
60
Kursgebühr
Fr. 4'400.00