MAS International Management & DBA Doctor of Business Administration

Academy
Hochschule Luzern HSLU
Kurzbeschreibung
Die praxisorientierte Weiterbildung an der Hochschule Luzern – Wirtschaft und an der Silpakorn University Bangkok
Kursort
Luzern
Kursart
Master of Advanced Studies
Fachbereiche

Unternehmensführung, Management, BWL, Leadership

Dieser Kurs ist neu hier. 0 User folgen diesem Kurs und erhalten Bescheid, wenn es Neues gibt - Kurs jetzt folgen.

Du hast den Kurs besucht? Kurs jetzt bewerten.

Hier kannst du der Eggheads Community deine Fragen zu diesem Kurs stellen. Auch Kursleiter können mitdiskutieren.


Frage stellen

Du must angemeldet sein um zu antworten

Kursinhalt

Führungskräfte sind durch die Internationalisierung mehr denn je gefordert. Managerinnen und Manager gestalten die zunehmenden internationalen Prozesse erfolgreicher, wenn sie den Unternehmenserfolg über Landesgrenzen hinaus sicherstellen und souverän über Kulturgrenzen hinweg agieren können.

Die Hochschule Luzern unterstützt international handelnde Führungskräfte auf ihrem Entwicklungsweg. Sie bietet zusammen mit der renommierten thailändischen Silpakorn University eine schweizweit einmalige Kombination an aus einem international ausgerichteten Weiterbildungs-Master und einem Doktorats-Programm. Beide Programme sind optimal geeignet für Führungskräfte aus KMUs bis hin zu Grosskonzernen, welche internationale und interkulturelle Kontaktpunkte aufweisen.

Der Master of Advanced Studies MAS International Management bereitet die Teilnehmenden darauf vor, Herausforderungen, die sich im internationalen und interkulturellen Management- und Führungskontext ergeben, proaktiv und zielorientiert zu bewältigen. Der auf dem MAS aufbauende DBA Doctor of Business Administration befähigt, mit wissenschaftlichen Methoden Problemlösungen für praxisnahe betriebswirtschaftliche Fragen zu erarbeiten. 

Doctor of Business Administration
Während der zwei- bis dreijährigen Dissertationsphase erarbeiten die Doktorierenden ihre Doktorarbeit auf Basis des DBA-Proposals. Der Erstbetreuer der DBA-Arbeit ist ein/e Dozent/in der Silpakorn University, der/die Zweitbetreuer/in kommt von der Hochschule Luzern – Wirtschaft.

Master-Arbeit oder DBA-Proposal 
Die MAS-Studierenden schliessen mit einer Master-Arbeit ab. DBA-Studierende erstellen als Abschlussarbeit des MAS ein DBA-Proposal, in welchem die in der bevorstehenden Doktorarbeit zu bearbeitende Problem- oder Fragestellung und Forschungslücke fundiert nachgewiesen wird.

Blockseminare   

In den Blockseminaren lernen die Studierenden in kulturell gemischten Teams, Problemstellungen des internationalen bzw. interkulturellen Managements konzeptionell, theoretisch fundiert, lösungsorientiert sowie wissenschaftlich korrekt zu analysieren und zu bearbeiten. 
Themenfelder Bangkok: Advanced Business Research & Methodology; Seminar in Business Research and Dissertation 
Themenfelder Luzern: International and Intercultural Management; Global Leadership and Business Ethics 

Betriebswirtschaftliche Grundlagen 

Die Studierenden erhalten mit dem CAS Betriebswirtschaft das Basiswissen, um anspruchsvolle betriebswirtschaftliche Problemstellungen gezielt lösen zu können.
Themenfelder: Management und Führung; Strategie, Strukturen und Prozesse 
Wahlvertiefungen (2 von 4): Projektführung; Finanzmanagement und Controlling; Public- und Non-Profit-Management; Entrepreneurial Management

Zielpublikum
Die berufsbegleitenden Studiengänge MAS International Management und DBA Silpakorn richten sich an: Absolventinnen und Absolventen einer Hochschulausbildung mit mindestens zwei Jahren Berufspraxis nach Studienabschluss. Für die Zulassung zum MAS ist ein Bachelor-Abschluss vorzuweisen. Für die Zulassung zum DBA-Studium ist zusätzlich ein Master-Abschluss (konsekutiver Master, Master of Advanced Studies (MAS, MBA oder EMBA)) notwendig. Interessierte mit einem eidgenössischen Abschluss einer Höheren Fachprüfung oder einer Höheren Fachschule sowie einem Abschluss eines Master of Advanced Studies (MAS, MBA, EMBA) haben die Möglichkeit, über ein Sur-Dossier-Verfahren sowohl zum MAS International Management als auch zum DBA-Studium zugelassen zu werden. Interessierte mit einem Abschluss der Höheren Berufsbildung können über ein Sur-Dossier-Verfahren zum MAS International Management zugelassen zu werden. Die Studienleitung führt mit allen Interessierten ein Aufnahmegespräch durch. Die Studienplätze sind auf 20 Teilnehmende beschränkt.
Anforderungen
Die berufsbegleitenden Studiengänge MAS International Management in Kombination mit dem DBA richten sich primär an: Absolventinnen und Absolventen einer Hochschulausbildung (konsekutiver Master oder MAS) mit mindestens 2 Jahren Berufspraxis nach Studienabschluss. Für die Zulassung zum MAS ist ein Bachelor-Abschluss vorzuweisen, für die zusätzliche Zulassung zum DBA-Studium ist ein Master- oder MAS-Abschluss notwendig. Studierende, die aus der Bologna-Logik heraus bereits über 240 ECTS Punkte verfügen
Kursgebühr
CHF 29000