MAS Interprofessionelles Schmerzmanagement

Academy
Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften ZHAW
Kurzbeschreibung
Nahezu 1.2 Millionen Menschen in der Schweiz leiden an komplexen Schmerzen, welche beträchtliche volkswirtschaftliche Kosten verursachen. Di... mehr...
Nahezu 1.2 Millionen Menschen in der Schweiz leiden an komplexen Schmerzen, welche beträchtliche volkswirtschaftliche Kosten verursachen. Die Gesundheitsbeschwerden können sich stark auf den Alltag und das soziale Leben der Betroffenen und deren Bezugspersonen auswirken. Die Weiterbildung MAS Interprofessionelles Schmerzmanagement bereitet Sie darauf vor, einzelne Menschen oder Gruppen mit komplexen Schmerzproblemen im Rahmen der interprofessionellen stationären oder ambulanten Versorgung lösungsorientiert zu behandeln, zu beraten und zu managen. Sie sind in der Lage, evidenzbasierte Schmerzangebote zu entwickeln. Als Expertin oder Experte mit einem Weiterbildungsmaster verfügen Sie über fundierte Kenntnisse und Kompetenzen im Bereich des Schmerzmanagements und Verständnis für die Rollen anderer an der Behandlung beteiligter Berufsangehörenden. weniger
Kursort
Winterthur
Kursart
Master of Advanced Studies
Fachbereich

Gesundheitswesen

Dieser Kurs ist neu hier. 0 User folgen diesem Kurs und erhalten Bescheid, wenn es Neues gibt - Kurs jetzt folgen.

Du hast den Kurs besucht? Kurs jetzt bewerten.

Hier kannst du der Eggheads Community deine Fragen zu diesem Kurs stellen. Auch Kursleiter können mitdiskutieren.


Frage stellen

Du must angemeldet sein um zu antworten

Kursinhalt

Der MAS Interprofessionelles Schmerzmanagement besteht aus drei Certificate of Advanced Studies (CAS) mit Modulen in den Bereichen Klinik und Wissenschaft, Beratung und Zusammenarbeit sowie Leadership und wird mit dem Mastermodul abgeschlossen. Dieses besteht entweder aus einer projektorientierten schriftlichen Arbeit oder einem Manuskript „ready to be submitted in a peer-reviewed journal“.

CAS Schmerz BasicSchmerz multidimensional
Kommunikation & Edukation
Assessments & Interventionen

CAS Schmerz Advanced
Clinical Conditions
Partizipation und Beratung
Gesundheitswesen Schweiz

CAS Schmerz Proficient
Wahlpflichtmodul Gesundheitswissenschaften (bei Masterarbeit als Manuskript)
oder
Wahlpflichtmodul Pflegeentwicklung und Fachführung (bei Masterarbeit als projektbezogene Arbeit)
Early Interventions & Guidelines
Multimodale Schmerzprogramme

Mastermodul/Masterarbeit
Variante 1:
Forschungsarbeit mit einem Manuskript „ready to be submitted in a peer-reviewed journal“
Variante 2:
Projektbezogene schriftliche Arbeit (Projektbericht)

Kursziele

Klinisch: Sie vertiefen und erweitern Ihre Kenntnisse und Kompetenzen in der Diagnostik und Behandlung. Dem Transfer des Gelernten in die Praxis wird ein hoher Stellenwert eingeräumt.

Interprofessionell:
Kompetenzen und Aufgaben der eigenen Profession werden vertieft und die der anderen Professionen werden besser erkannt.

Wissenschaftlich:
Sie werden befähigt, Erkenntnisse aus der Forschung kritisch zu beurteilen und relevante Forschungsresultate in der Praxis zum Wohle der Patientinnen und Patienten zu nutzen.

Zielpublikum
  • Ärztinnen und Ärzte
  • Ergotherapeutinnen und –therapeuten
  • Pflegefachpersonen BSc/NTE
  • Pflegefachpersonen HF mit höherer Fachausbildung in Pflege Stufe I oder II, bzw. NDS HF
  • Physiotherapeutinnen und –therapeuten BSc/NTE
  • Psychologinnen und Psychologen
  • Berufsangehörige aller Berufe mit einem ausländischen Diplom und einer Weiterbildung im Umfang von 300 Lernstunden können "sur Dossier" aufgenommen werden
Anforderungen
  • Es wird eine ca. 50% Anstellung im Feld des Schmerzmanagements während der Absolvierung des Studiengangs und die Bereitschaft für die Umsetzung von praktischen Aufgaben und Projekten vorausgesetzt.
  • Ebenfalls werden gute Englischkenntnisse vorausgesetzt (adäquates Sprachniveau C1 des europäischen Referenzrahmens).
Methodik

Unsere ausgewiesenen und erfahrenen Dozierenden vermitteln spezialisiertes Fachwissen. Sie sind stark verankert in der Praxis und gut vernetzt mit der fachspezifischen klinischen Forschung.

Es kommt das Blended Learning zur Anwendung: Präsenzlernen wird mit informations- und kommunikationstechnologiegestütztem Lernen ergänzt. Jedes Modul wird mit einem Leistungsnachweis abgeschlossen.

ECTS-Punkte
60
Kursgebühr
Fr. 20'050.00

Du bietest diesen Kurs an? Dann beanspruche ihn.