MAS Public Management

Academy
Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften ZHAW
Kurzbeschreibung
Im MAS Public Management werden Sie befähigt, Verwaltungen oder deren Einheiten auf strategischer Ebene zu führen. Sie lernen mit zeitgem... mehr...
Im MAS Public Management werden Sie befähigt, Verwaltungen oder deren Einheiten auf strategischer Ebene zu führen. Sie lernen mit zeitgemässem Managementwissen sowie Selbst- und Sozialkompetenz ihre Führungsaufgabe wirkungsvoll zu erfüllen, Projekte zu realisieren und den Wandel in Organisationen zu gestalten. Der MAS Public Management vermittelt neben rechtlichen Grundlagen wissenschaftliche Theorien, Konzepte und Instrumente für den öffentlichen Sektor in Bereichen wie Stakeholdermanagement, strategische Führung und Kommunikation, Leistungs- und Wirkungssteuerung, Finanzielle Steuerung, Operations- und Projektmanagement, E-Government, Human Capital Management, Leadership und Change Management. Die Studierenden nehmen zudem an einem Development Center (Führungspotenzialenanalyse) und an Coachings teil. Der MAS ist modular aufgebaut und setzt sich zusammen aus den vier eigenständigen CAS (CAS 1 bis CAS 4, siehe „Inhalt“) des Executive Programs in Public Management IVM sowie dem abschliessenden Mastermodul, in welchem die Masterarbeit verfasst wird. Interesse? Besuchen Sie unsere Infoveranstaltung ­ weniger
Kursort
Winterthur
Kursart
Master of Advanced Studies
Fachbereiche

Public Management, Management

Dieser Kurs ist neu hier. 0 User folgen diesem Kurs und erhalten Bescheid, wenn es Neues gibt - Kurs jetzt folgen.

Du hast den Kurs besucht? Kurs jetzt bewerten.

Hier kannst du der Eggheads Community deine Fragen zu diesem Kurs stellen. Auch Kursleiter können mitdiskutieren.


Frage stellen

Du must angemeldet sein um zu antworten

Kursinhalt

Der MAS ist modular aufgebaut und setzt sich zusammen aus den folgenden vier eigenständigen CAS des Executive Programs in Public Management IVM sowie dem Mastermodul (Masterarbeit)

  • CAS Public Management
  • CAS Steuerung im öffentlichen Sektor
  • CAS Personalführung im öffentlichen Sektor
  • CAS Führung von Organisationen im öffentlichen Sektor
  • Mastermodul (abschliessende Masterarbeit)

Der Einstieg in den CAS 2 setzt die inhaltlichen Kenntnisse des CAS 1 voraus – dieser muss dementsprechend vorgängig zum CAS 2 absolviert werden. Ansonsten ist die Reihenfolge der verschiedenen CAS-Lehrgänge beliebig, sofern die Zulassungsbedingungen der jeweiligen Lehrgänge erfüllt sind (siehe Studienordnungen der einzelnen CAS-Lehrgänge).

Kursziele

Siehe Ziele der vier eigenständigen CAS, welche die minimale fachliche Voraussetzung für einen Zulassungsantrag (Anmeldung) zum Mastermodul MAS Public Management bilden.

Ziele des abschliessenden Mastermoduls (Masterarbeit, 12 ECTS):

Die Absolventinnen und Absolventen sind in der Lage

  • ausgehend von einer praxisrelevanten Forschungsfrage ein Thema des Lehrganges nach wissenschaftlichen Kriterien und unter kritischer Verarbeitung aktueller und zentraler Literatur vertieft zu bearbeiten.
Zielpublikum

Der MAS richtet sich vor allem an Mitarbeitende aus folgenden Bereichen:

  • Verwaltungen
  • Öffentliche Organisationen
  • Privatwirtschaftliche Organisationen mit einem öffentlichen Auftrag

Angesprochen sind insbesondere Mitarbeitende

  • mit Führungsfunktionen und strategischen Aufgabenstellungen (Abteilungsleitung, Geschäftsleitung, leitende Stabsfunktion)
  • die eine solche Führungsfunktion anstreben (ab Stufe „CAS Personalführung im öffentlichen Sektor“ (CAS 3) und „CAS Führung von Organisationen im öffentlichen Sektor“ (CAS 4) wird Führungsfunktion vorausgesetzt. Wenden Sie sich bei Fragen an die Studienleitung).
Anforderungen

Reguläre Zulassung

Zum Masterstudiengang resp. zum Mastermodul (Masterarbeitsklasse) wird zugelassen, wer folgende Voraussetzungen erfüllt:

  • Abschlussdiplom einer staatlich anerkannten Fachhochschule bzw. einer Vorgängerschule wie ZHW, HWV, HTL oder Abschlusszeugnis einer staatlich anerkannten Universität oder einer Technischen Hochschule (Diplom, Lizentiat, Bachelor- oder Masterabschlüsse),
  • Berufserfahrung in der Regel von mindestens drei Jahren in der öffentlichen Verwaltung oder einem verwaltungsnahen Betrieb bzw. in einer NPO, davon mindestens zwei Jahre in Führungsfunktion.

Sur-Dossier-Zulassung

Personen, die nicht über einen Hochschulabschluss verfügen, werden zugelassen, wenn sie folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • einen mit einem Hochschulabschluss vergleichbaren Abschluss,
  • Berufserfahrung in der Regel von mindestens fünf Jahren in der öffentlichen Verwaltung oder einem verwaltungsnahen Betrieb bzw. in einer NPO, davon mindestens zwei Jahre in Führungsfunktion,
  • Erfolgreiche Absolvierung des Weiterbildungskurses "Wissenschaftsbasiertes Arbeiten" vor Beginn der Masterarbeit.

Die Aufnahme in die CAS 3 und CAS 4 setzt in der Regel ein Zulassungsgespräch mit der Studienleitung voraus (u.a. Abklärung der eingeforderten „Führungsfunktion“).

Die Aufnahme ins Mastermodul (Masterarbeitsklasse) bedingt, dass gesamthaft 48 Credits aus den Modulen gemäss Modulplan erworben sind (d.h. erfolgreicher Abschluss der CAS 1 bis CAS 4).

ACHTUNG

Wir möchten Sie des Weiteren ausdrücklich auf die sogenannte „Sur-dossier-Klausel“ hinweisen, der die hochschulische Weiterbildung unterstellt ist, und die für Personen ohne Hochschulabschluss relevant ist. Diese verlangt zwingend, dass mehr Studierende mit Hochschulabschluss als solche ohne Hochschulabschluss pro abschliessender Masterarbeitsklasse eingetragen sind (es gibt pro Kalenderjahr jeweils eine Masterarbeitsklasse) – unabhängig von der konkreten Qualifikation der nichthochschulischen Studierenden und auch nach deren erfolgreichem Abschluss der vier erforderlichen CAS (CAS 1 bis CAS 4).

Wenn Sie als Interessent/-in ohne Hochschulabschluss ins modulare IVM-Weiterbildungshaus einsteigen wollen mit der Absicht, den Abschluss „MAS Public Management“ zu erzielen, sollten Sie sich unbedingt mit der Studienleitung IVM-Weiterbildung in Verbindung setzen, um formal in die Masterklassenplanung (Reservations-/Warteliste für Zulassung zur Masterarbeitsklasse) aufgenommen werden zu können.

Höchststudiendauer

Die Höchststudiendauer beträgt sechs Jahre.

Methodik

Das Studium besteht aus Kontaktlektionen und Selbststudium.

Ein CAS besteht aus zwei Modulen. Jedes Modul umfasst jeweils einen Arbeitsaufwand von 150 Stunden (Kontaktlektionen und Selbststudium zusammen). Das Mastermodul umfasst nochmals 300 Aufwandstunden. Leistungsnachweise gemäss Modulplan.

Kontaktlektionen
Die Kontaktlektionen dienen einerseits der Vermittlung des fachlichen Wissens, andererseits dem Praxistransfer. Im Rahmen von Workshops, Individual- und Gruppenarbeiten sowie Fallbearbeitungen erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Möglichkeit, das theoretische Wissen mit ihrer beruflichen Alltagssituation zu verknüpfen.

Selbststudium
Das Selbststudium dient unter anderem dem Literaturstudium, der Vor- und Nachbereitung des Unterrichts, der Bearbeitung von Übungen und Aufgaben und der Vorbereitung bzw. Erarbeitung von Leistungsnachweisen.

ECTS-Punkte
15
Kursgebühr
Fr. 33'000.00

Du bietest diesen Kurs an? Dann beanspruche ihn.