Online Marketing & E-Business Manager

Academy
SMI Swiss Marketing Institute AG
Kurzbeschreibung
Im Zertifikatslehrgang Online Marketing Manager lernen Sie wie Google, Facebook, Twitter & Co. zweckvoll im Marketing-Mix eingesetzt wird.
Fachbereiche

Marketing, Kommunikation, Digital Marketing, Social Media, E-Commerce

Dieser Kurs ist neu hier. 0 User folgen diesem Kurs und erhalten Bescheid, wenn es Neues gibt - Kurs jetzt folgen.

Du hast den Kurs besucht? Kurs jetzt bewerten.

Hier kannst du der Eggheads Community deine Fragen zu diesem Kurs stellen. Auch Kursleiter können mitdiskutieren.


Frage stellen

Du must angemeldet sein um zu antworten

Kursinhalt

Kursinhalte Lehrgang „Online Marketing Manager“

 

Online Marketing Strategie und Konzepte

Online Marketing Strategien, Online Marketing Konzepte, Online Kampagnen,

Mobile Kampagnen, Crossmediale Vermarktung, Stolpersteine auf dem Weg zu erfolgreichen Online Umsetzungen, Digital Signage, Einführung von effizienten

Infrastrukturen für die Bewirtschaftung von Inhalten, Inhaltskonzepte inkl. Partnerschaften, Auswahl von Partnern für die Online Vermarktung, effiziente Betriebskonzepte, Aufbau- und Ablauforganisationen rund um Online Plattformen, Controlling und Finanzplanungen für Online Vorhaben.

 

 

User Experience und Usability

Was ist User Experience Design und wieso wird es zunehmend wichtiger? Welches sind die Faktoren, die eine Website benutzerfreundlich machen? Wieso sind Usability Tests unverzichtbar? Wie verarbeiten wir Informationen? Sie lernen wie Sie Ihre App oder Website konsequent auf Benutzerbedürfnisse ausrichten, ohne dabei den Kopf zu verlieren. Inhalt: Einführung und Begriffsklärung, Methoden und Hintergründe, Praxisbeispiele und Mythen.

 

E-Mail / Newsletter Marketing

Mit den zahlreichen Gestaltungs- und Umsetzungstipps lernen Sie das flexible und schnelle Medium E-Mail Marketing gewinnbringend einzusetzen. Die Kursinhalte im Überblick: Theorie: Zahlen und Fakten. Strategie: Wo geht es hin? Layout: Was funktioniert, was nicht. Inhalt: Content is King. Nur ein Puzzlestein: Die E-Mail im Kontext. Adressen: Woher, wohin?       Versand und Zustellung: Worauf kommt‘s an? Auswertungen: Das Geheimnis der Zahlen.

 

SEO: Tools, Tricks und Tipps bei der Suchmaschinenoptimierung

Heute reichen ein paar Keyword-Einträge nicht mehr aus, um eine Webseite im Google-Ranking auf die erste Ergebnisliste zu bringen. Es gibt über 100 verschiedene Einflussfaktoren, die das Suchmaschinen-Ranking beeinflussen. In diesem Tageskurs lernen Sie mit Hilfe von SEO-Tools Ihre Website zu beurteilen, welche Ranking-Faktoren die Wichtigsten sind und welche Massnahmen beim erfolgreichen Suchmaschinenoptimieren umgesetzt werden sollten. Zudem lernen Sie, wie man mit Hilfe von Google Webmaster Tools die Indexierung von Google beeinflussen kann.

 


 

SEA: Google AdWords und Analytics gewinnbringend nutzen

Werbung in Google ist erfolgreich, wenn dem Suchenden genau das angezeigt wird, was er sucht. Um dieses Aha-Erlebnis erreichen zu können, müssen aber zuerst einige Faktoren, Mechanismen und Tools in Google AdWords verstanden werden. Lernen Sie Massnahmen kennen, mit denen mehr Klicks für weniger Geld erzielt werden können. Das Faszinierende an Online Werbung ist die Messbarkeit. Lernen Sie, wie mittels Conversion-Tracking der Bestellprozess analysiert und optimiert werden kann und wie man das Statistik-Tool „Google Analytics“ gewinnbringend nutzen kann.

 

 

Virales Marketing

Theoretische Grundlagen, Kommunikationsstrategien, Mechanismen. Chancen und Gefahren. Bedeutung von Social Media im Viral und Guerilla Marketing. Strategische Bedeutung und Gewichtung im Kommunikationsmix. Sensibilisierung auf die Erfolgsfaktoren im praktischen Einsatz. Beispiele und Handlungsempfehlungen.

 

 

Social Media Marketing auf Facebook, Twitter und YouTube

Facebook, die aktuelle Nummer eins der Social Media Plattformen, bietet verschiedene Möglichkeiten wie man als Unternehmen Social Media Marketing betreiben kann. Alle Funktionen werden anschaulich erläutert und anhand von Beispielen aus der Praxis veranschaulicht. Aber auch spezialisierte Netzwerke wie Twitter und YouTube können die Marketing-Aktivitäten unterstützen und verstärken. Die gelebten Beispiele gehen über die normalen Funktionalitäten hinaus und zeigen, was man mit etwas Engagement alles erreichen kann.

 

 

Crowdsourcing - das Wissen von Communities nutzen

Crowdsourcing bezeichnet die Auslagerung von Unternehmensaufgaben und -strukturen auf die Intelligenz sowie den freiwilligen Einsatz und die Arbeitskraft der Masse im Internet. Die Masse generiert Inhalte, löst Aufgaben und Probleme oder ist an Forschungs- und Entwicklungsprojekten beteiligt. Im Rahmen des Moduls werden den Teilnehmenden das Thema und die Potenziale des Crowdsourcing nähergebracht. Was sind die Erfolgsfaktoren eines guten Crowdsourcing Projektes? Was sind die Voraussetzungen, um selber Crowdsourcing zu betreiben und wie geht man die Sache richtig an?


 

CMS: Motor von Webseiten und alltägliches Kommunikationswerkzeug

Content Management Systeme (CMS) sind aktuell die technische Grundlage der meisten Webseiten und dienen gleichzeitig als alltägliches Werkzeug in der Online Kommunikation. Entsprechend sind diese IT-Systeme oft geschäftskritisch. Wir untersuchen die Einordnung der Webseite und des eingesetzten CMS innerhalb der Unternehmenskommunikation und leiten davon grundlegende Anforderungen ab. Sie lernen den technischen Aufbau und die Funktionen eines CMS kennen. Dieses Wissen hilft später bei der Beurteilung der Systeme und deren Bedienung. Wir wagen einen klärenden Blick in den undurchsichtigen Markt und vergleichen Vertriebssysteme, um die betriebswirtschaftlichen Konsequenzen abschätzen zu können. Als Zusammenfassung des Gelernten bauen wir einen Kriterienkatalog auf, welcher die Wahl aus der Vielzahl von Systemen erleichtern soll.

 

 

Performance Marketing mit Online Werbung

Philosophie oder eigenständige Disziplin im digitalen Marketing?

Der Workshop vermittelt einen Überblick der Disziplinen im digitalen Marketing und führt durch die verschiedenen Einflussfaktoren im Performance-Marketing. Schritt für Schritt vermittelt er wichtige Erfolgskriterien durch anschauliche Beispiele und Best-Practices. Nebst den Grundlagen für Performance Marketing wird auch die Abgrenzung und Zuordnung zu den anderen Disziplinen behandelt, um dieser Disziplin ein verständliches Fundament für den kontinuierlichen Wandel zu geben.

 

 

Online PR – Informationen und Botschaften fürs und im Internet

Seit das Internet im Publikum das wohl bedeutendste Recherchemittel geworden ist, sind Websites zentrale Instrumente einer systematischen Öffentlichkeitsarbeit. Die Push-Funktion des Internets erschliesst neue Wege, um mit Online Medienarbeit Informationen und Botschaften an Online Redaktionen, Presseportale, Webverzeichnisse, Foren und Blogs heranzutragen. Dass die Kommunikation im Web nicht mehr monologisch sein darf, sondern dialogisch sein soll, hat allerdings nicht nur die Möglichkeiten, sondern auch die Risiken erhöht. Beispiele aus der Praxis sollen das illustrieren.

 

 

Mobile Marketing: Mobile Apps und mobiles Internet

In diesem Kurs werden die heutige mobile Marktsituation, die Marktakteure sowie die aktuelle Technik vorgestellt. Auf das Thema mobile Anwendungen wird vertieft eingegangen. Im Vordergrund stehen dabei SMS, mobiles Internet, Mehrwertdienste und Smartphone- Applikationen. Anhand von Praxisbeispielen werden die Konzeption und die Umsetzung einer solchen Kampagne aufgezeigt. Im Rahmen einer praktischen Arbeit werden die Teilnehmer das Gelernte umsetzen und darauf aufbauend eine Cross Marketing Kampagne entwerfen. Der anschliessende Erfahrungsaustausch wird dazu genutzt, das Synergiepotenzial zwischen den alten und neuen Medien aufzuzeigen. Den Abschluss bildet ein Ausblick auf die aktuellen Entwicklungen in den Bereichen Forschung, technische Entwicklung und Trends der mobilen Märkte.


 

Kursinhalte Zusatzmodul „E-Business“

 

E-Commerce: Grundlagen und Markt. Multi-Channel-Strategie: On- und offline

Einführung und Grundlagen: (Markt-) Definition, Formen (B2C, B2B, C2C usw.), Marktteilnehmer, Internetpenetration und Technologieentwicklung, Markt: Kennzahlen, Trends, Userverhalten, Aussichten, Systemlandschaft (E-Shop, ERP, CRM,PIM, usw.), (Multi-Channel-)Strategien

 

 

Full Service im E-Commerce: Konzeption, Outsourcing-Modell, Integrationsformen

Aufbau und Realisierung eines E-Verkaufskanals, Prozesse und Funktionen im Onlinevertrieb, End-to-end Outsourcingmodelle, Integrationsformen, Erfolgsfaktoren

 

 

E-Business Marketingstrategien „Case Studies“. E-Commerce in Facebook

Anhand von Beispielen aus der Praxis wird gezeigt, wie man erfolgreich Online-shops aufbaut, über welche Kanäle man Kunden gewinnt und wie man sie langfristig binden kann. Dabei sollen die davor gelernten Inhalte im Praxisbezug zur Sprache kommen (SEO, AdWords, Email-Marketing, Affiliate-Marketing, Social Media, Shop-in-Shop Lösungen, virale Mechanismen, etc.). Es werden mehrere Beispiele vorgestellt, eines davon ist das E-Commerce Startup Linsenmax AG. Bei Linsenmax wurde auf der gesamten Klaviatur des Online Marketing gespielt mit dem Resultat, dass Linsenmax drei Jahre nach dem Start zu einem führenden Onlineshop für Kontaktlinsen avanciert ist. Welche Strategien, welche Funktionalitäten, welch Online-Kanäle und welches Social Media-Engagement hatte welchen Anteil am erfolgreichen Aufbau dieses Digital Brands?

 

 

Recht im E-Business. Internetrecht und mögliche Stolpersteine im Bestellprozess.

Verträge im Internet, insbesondere Kaufvertrag, Konsumentenrecht, Wettbewerbsrecht, Werberecht, AGB, Copyright.

 

Kursziele

Sie erwerben die erforderlichen Kenntnisse, damit Sie in Sachen Online Marketing kompetent mitreden können. Sie sind zudem in der Lage, in Ihrer Unternehmung die Online Marketing-Strategie zu gestalten. Nach dem Lehrgang können Sie den Online Marketing-Mix erarbeiten und wissen die verschiedenen Instrumente erfolgreich einzusetzen.

Zielpublikum

Der Lehrgang richtet sich an Personen, die im Marketing, Verkauf und/oder Internetbereich tätig sind und sich zunehmend mit den neuen Kanälen auseinandersetzen möchten. Falls Sie das Internet als Absatzkanal nutzen möchten, empfehlen wir Ihnen das Zusatzmodul E-Business.

Anforderungen
Personen welche im Marketing, Verkauf oder online ähnlichen Bereichen tätig sind oder dies gerne sein möchten. Es sind keine zwingenden Vorkenntnisse nötig um die Weiterbildung anzutreten.
Methodik
Interaktiver Unttericht mit vielen Praxisbeispielen und einem hohen Bezug zum Berufsalltag.
Kursgebühr
Fr. 4'950.00

Zu diesem Kurs gibt es aktuell keine weiteren Details, da die Academy noch nicht mitmacht bei Eggheads.ch

Sie bieten diesen Kurs an? Klicken Sie auf den Button und bringen Sie Ihre Kurse bei Eggheads ins Gespräch.

Kurs vollständig eintragen.